Microsoft greift mit Xbox ohne Laufwerk an

"Digital Edition" ist da

Microsoft greift mit Xbox ohne Laufwerk an

IT-Konzern bringt günstige Version seiner Spielekonsole ohne optischem Laufwerk.

Während Sony soeben bestätigt hat, dass auch die  PlayStation 5 über ein Disc-Laufwerk  verfügen wird, hat  Microsoft  am Mittwoch erstmals eine  Xbox  ohne optischen Laufwerk vorgestellt. Die neue Xbox One S Digital Edition erweitert das aktuelle Konsolen-Portfolio des Herstellers. Die normale Xbox One S und Xbox One X bleiben also ganz normal im Programm.

Keine weiteren Abstriche

Mit der Laufwerk-losen Xbox will Microsoft jene Gamer ansprechen, die ihre Spiele ohnehin nur mehr in digitaler Form kaufen. Bis auf das fehlende Laufwerk müssen keine Abstriche in Kauf genommen werden: Die neue Xbox One S Digital Edition verfügt über eine 1 TB Festplatte und unterstützt 4K und HDR. Ein Wireless Controller ist ebenfalls mit dabei. An die glattflächige Optik muss man sich zwar gewöhnen, insgesamt wirkt das Gerät aber wie aus einem Guss.

Kampfpreis

Wer sich für die neue Konsole entscheidet, kann ordentlich sparen. Microsoft verkauft die Xbox One S Digital Edition ab 7. Mai 2019 um 230 Euro. Da die drei Spiele Forza Horizon 3, Sea of Thieves und Minecraft bereits vorinstalliert sind, kann man durchaus von einem Kampfpreis sprechen. Zum Vergleich: Die normale Xbox One S kostet (ohne Spiele) 280 Euro (UVP).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten