PlayStation 4 kurz vor dem Start

Sony prescht vor

PlayStation 4 kurz vor dem Start

Die neue Spielekonsole soll mit einem innovativen Controller kommen.

Nintendo hat mit der Wii U Ende letzten Jahres vorgelegt. Nun sind also Sony und Microsoft an der Reihe, um ihre aktuellen Konsolen in Rente zu schicken und durch Nachfolger zu ersetzen. Gerüchte zur PlayStation 4 und zur Xbox 720 (falls sie so heißen werden) gibt es bereits einige. Doch nun lässt ein Insider mit einer Story aufhorchen, die Fans des PS3-Nachfolgers regelrecht in Ekstase versetzen könnte. Angeblich soll die neue Spielekonsole nämlich schon deutlich früher starten, als bisher angenommen wurde.

Zeitplan nach vorne verschoben
Bisweilen sind Analysten immer davon ausgegangen, dass Sony die PS4 im Juni 2013 auf der Spielemesse "E3" vorstellen wird, und dass die Konsole dann zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen soll. Doch der Erfolg der Wii U dürfte nun dafür sorgen, dass dieser Zeitplan nach vorne verlagert wird. Wie das Fachmagazin "Computer and Video Games" berichtet, soll es sich nur mehr um Wochen handeln, bis der Hersteller die PS4, die unter dem Arbeitstitel "Orbis" entwickelt wird, aus dem präsentiert. Die Informationen sollen von einem Sony-Insider stammen, der anonym bleiben will, aber glaubhaft ist. Wie berichtet, ist die Entwicklung der Konsole bereits weit fortgeschritten. Entwickler haben schon vor Monaten erste Vorab-Kits enthalten, um neue Spiele programmieren zu können.

>>>Nachlesen: Entwickler verrät Hardware-Details der PS4

Neuer Controller im Stil der PS Vita
Darüber hinaus heißt es in dem Bericht, dass Sony die PS4 mit einem völlig neuen Controller ausstatten wird. Der seit über 15 Jahren bewährte Dual-Shok-Controller dürfte also in Rente geschickt werden. Die neue Bedieneinheit soll stark an das Konzept der mobilen Konsole PS Vita erinnern. Diese verfügt über ein großes Touch-Displays, mehrere Steuerknöpfe und einem Touchpad auf der Rückseite. Ähnliche Funktionen dürfte auch der Controller für die vierte Generation der herkömmlichen PlayStation bieten. Trotzdem soll die PS4 mit Spielen und Zubehör der PS3 kompatibel sein.

Sony kommentiert den Bericht nicht
Ob sich der prognostizierte Frühstart auch bewahrheitet, bleibt abzuwarten. Eine offizielle Stellungnahme von Sony gibt es zu dem Bericht nicht. Er wurde aber auch nicht dementiert. So ist es gut möglich, dass die Japaner ihre neue Konsole bereits in wenigen Wochen vorstellen.

Microsoft dürfet den Nachfolger der Xbox 360 ebenfalls 2013 an den Start bringen .

Diashow: Fotos von den CES 2013-Gadgets

Fotos von den CES 2013-Gadgets

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten