XBox ONE: Microsoft bestätigt Online-Pflicht

multimedia

XBox ONE: Microsoft bestätigt Online-Pflicht

Artikel teilen

Konsoloe erkennt auch, ob neues oder gebrauchtes Spiel gespielt wird.

Kurz vor dem Start der Computerspielemesse E3 (11. bis 13. Juni) wirbelt eine Ankündigung mächtig Staub auf: Die neue Xbox One wird ohne ständige Internet-Verbindung nicht dauerhaft funktionieren. Nutzer könnten ohne Verbindung auf der Konsole maximal 24 Stunden spielen, teilte Microsoft am Freitag in einem Blogeintrag mit. "Offline spielen ist nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr möglich, solange die Internet-Verbindung nicht wieder hergestellt ist", heißt es.

Gebrauchte Spiele werden automatisch erkannt
Nach dem Ausschalten soll die Xbox One in einen besonders stromsparenden Stand-by-Modus gehen. Die Internet-Verbindung soll aber trotzdem jederzeit automatisch erkennen, ob eine Anwendung oder ein Spiel ein Update benötigt und dies sofort durchführen. Eine Kopie der genutzten Spiele wird in der Cloud auf den Servern von Microsoft abgelegt, so dass es sich auch auf der Konsole etwa eines Freundes spielen lassen. Allerdings soll die Xbox One auch analysieren, ob jemand ein neues oder ein gebraucht gekauftes Spiel in das Blu-ray-Laufwerk schiebt. Gebrauchte Spiele dürften damit künftig nur noch funktionieren, wenn dies der Hersteller auch ausdrücklich erlaubt.

>>>Nachlesen: PS4 und Xbox ONE mischen die E3 auf

"Entertainment-Maschine"
Microsoft hatte erste Details zu seiner neuen Konsole, die Ende des Jahres auf den Markt kommen soll, vor rund zwei Wochen genannt . Als Allround-Talent und Entertainment-Maschine soll sie die Wohnzimmer erobern.

"Big Brother"
Datenschützer wie Spieler hatten bei den nun konkretisierten Funktionen sowie den Aufzeichnungen der Sprach- und Gestensteuerung Kinect Bedenken angemeldet, da die Xbox One damit zu einer " Schnüffel-Konsole " werden könne. Fraglich war zunächst auch, ob sich die Kamera der Kinect-Steuerung überhaupt separat ausschalten lässt. Mit ihr werden Gesten zur Steuerung erfasst, sie kann allerdings auch ermitteln, wer und wie viele Personen vor dem Bildschirm sitzen. Mittlerweile hat sich Microsoft zu diesen Bedenken geäußert . Ein Manager hat angekündigt, dass sich die Kamera auch ausschalten lasse. Alle Fragen wurden dabei jedoch nicht beantwortet.

Fotos von der Xbox One Vorstellung:

Fotos von der Xbox ONE-Präsentation

Beim Design setzt der IT-Riese auf Reduziertheit. Die Xbox ONE wirkt betont schlicht. Kein Wunder, schließlich soll sie eine Art Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer werden.

Den Controller hat Microsoft ebenfalls verbessert. Er arbeitet nun mit Kinect zusammen und bietet laut den Entwicklern 40 wichtige Neuerungen.

Mit der Xbox One beginne eine neue Generation in den Wohnzimmern, sagte Xbox-Chef Don Mattrick.

Die Nachfolgerin der rund acht Jahre alten Xbox 360 setzt nämlich neben dem Spielen verstärkt auf multimediale Fernseh-Unterhaltung.

Kinect nimmt nun Videos in FullHD auf, hat einen größeren Blickwinkel, kann dank Infrarotsensoren selbst bei Dunkelheit "sehen" und verfügt darüber hinaus über vier extrem sensible Mikrofone.

Microsoft und Publisher wie EA oder Activison kündigten auch gleich mehrere neue Spiele für die Xbox ONE an. Zu den Highlights der gezeigten Spiele zählten FIFA 14, UFC, NBA Live, Madden NFL...

...Forza 5, Quantum Break und Call of Duty Ghosts. Laut Microsoft kommen im ersten Jahr 15 exklusive Xbox ONE-Titel in den Handel. Acht davon sind völlige Neuentwicklungen.

Auf die TV-Integration legt Microsoft besonders großen Wert. U.a. wurde eine exklusive Fernsehserie zum Blockbuster-Game HALO angekündigt. Hier holte man sich sogar Star-Regisseur Steven Spielberg mit ins Boot.

Wenn Sie weiterklicken, finden Sie weitere Fotos von der Keynote.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo