oled-tv_sony2

Digital

OLED heißt das Zauberwort

Artikel teilen

Eine neue Generation von TV-Geräten - sogenante OLED Displays - sind erstmals auf der Cebit in Hannover zu sehen.

Die neuen Fernseher unterscheiden sich von herkömmlichen Flachbildschirmen dadurch, dass sie wirklich Flach sind. Statt mehreren Zentimetern sind die sogenannten OLED Bildschirme nur wenige Millimeter "dick". Sie sollen aber genauso gute Bilder liefern, wie die heute gebräuchlichen LCD Fernseher.

Schön und energiesparend
Das Geheimnis seiner schlanken Formgebung liegt in der Bauweise des XEL-1. OLED-Bildschirme verfügen über eine spezielle Schicht, die bei Stromdurchfluss Licht aussendet. Es ist also keine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung erforderlich, die eine schlankere Ausführung herkömmlicher Flachbildschirme verhindert. OLED-Bildschirme nehmen nur dann Strom auf, wenn sie eingeschaltet sind. Daher verbrauchen sie weniger Energie als ein LCD.

Wie die Bezeichnung OLED bereits verrät, basiert die neue Bildschirmtechnologie auf organischem Material. Deshalb schont diese Bauweise die Umwelt nicht nur durch den geringen Stromverbrauch, sondern auch durch eine umweltverträgliche Fertigung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo