TVthek mit Chromecast-Support für iOS

ORF rüstet auf

TVthek mit Chromecast-Support für iOS

Videoplattform kann mit Apple-Geräten bequemer genutzt werden.

Im Mai 2015 hat der ORF die Chromecast-Funktion in seiner TVthek -App für Android umgesetzt. Nun wird das von den Usern positiv aufgenommene Feature auch für iOS-Nutzer implementiert. Wer sein iOS-Gerät mit einem am TV-Gerät angeschlossenen Chromecast-Stick verbindet, kann auf das gesamte Angebot der Videoplattform zugreifen und es am Flatscreen im Wohnzimmer ansehen.

So funktioniert´s
Wer also die mehr als 200 regelmäßig verfügbaren Sendungen - live oder on demand - auf seinem Wohnzimmer-Fernseher verfügbar haben will, braucht nur sein iOS-Gerät mit dem via WLAN am TV-Gerät angeschlossenen Google-Stick zu verbinden. Jedes iPhone oder iPad ab der iOS-Version 6.x (d. h. ab iPhone 3GS bzw. iPad 2), das die aktuellste ORF-TVthek-App installiert hat, kann die neue Chromecast-Funktion nutzen. Die Steuerung erfolgt wie gehabt mit dem iOS-Gerät (Pause/Play, Vorwärts-/Rückwärtsspulen, Beitragsauswahl etc.). Auch Untertitel können, sofern vorhanden, am TV-Gerät angezeigt werden.

>>>Nachlesen: Kommt Haushaltsabgabe statt ORF-Gebühr?



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten