PS3-Jailbreak einfach per USB-Dongle

Premiere

PS3-Jailbreak einfach per USB-Dongle

Erstmals scheint es gelungen zu sein, die PlayStation 3 zu knacken. Mit Video!

Bis jetzt hatten sich schon Hunderte Hacker an Sonys Spielekonsole die Zähne ausgebissen. Im Frühjahr wurde die PS3 zwar angeblich gehackt, der notwendige Quellcode aber nie veröffentlicht. Und nun soll es tatsächlich funktioniert haben. Obwohl schon diese Tatsache alleine beeindruckend ist, liegt das wahre Highlight, im "wie" die Konsole entsperrt wurde.

USB-Dongle reicht aus
Der Hack von OzModChip.com soll nämlich komplett ohne Eingriff auf die Hardware funktionieren. Man muss die PS3 also nicht auseinanderbauen und den Lötkolben einsetzen. Ein einfacher USB-Dongle namens ""the World's first PS3 Modchip" reicht völlig aus. Dieser soll laut den Hackern in wenigen Tagen um 170 Euro angeboten werden. Danach sollen auch kopierte Spiele problemlos auf dem Gerät laufen.

Als Beweis veröffentlichten die Hacker ein YouTube-Video, auf dem zu sehen ist, dass der Hack tatsächlich funktioniert:

Andere Hacker zweifeln jedoch an der Funktionsfähigkeit des USB-Dongles. Erste Tests sollen dann wirklich Aufschluss darüber geben, ob die PS3 nun tatsächlich das erste Mal geknackt wurde. Ob der Dongle auch mit neuen Firmware-Versionen klar kommt, bleibt ebenfalls abzuwarten.

Vor wenigen Tagen ist es amerikanischen Hackern ebenfalls erstmals gelungen, die neue Xbox 360 "Slim" zu entsperren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten