Pornhub will Kardashian-Räuber schnappen

50.000 Euro Belohnung

Pornhub will Kardashian-Räuber schnappen

Internet-Plattform will bei der Aufklärung des Raubüberfalls mitmischen.

Die Pornhub -Betreiber erweisen sich einmal mehr als echte Marketing-Genies. Aktuell nutzen sie den Raubüberfall auf Kim Kardashian , um positive Schlagzeilen zu machen. Die Betreiber der erfolgreichen Pornoplattform wollen nämlich dabei helfen, die Täter zu fassen. Konkret wird für dienliche Hinweise eine Belohnung von 50.000 Euro bezahlt. Man könnte auch von einem Kopfgeld sprechen.

Grund für die Hilfestellung

Grund für die Hilfestellung ist, dass ein vor einigen Jahren auf Pornhub veröffentlichtes Sex-Tape von Kim Kardashian nach wie vor das insgesamt meistgesehene Video (110 Millionen Aufrufe) der Plattform ist. Der Realityshow-Star hat als maßgeblichen Anteil am Durchbruch von Pornhub. Deshalb bezeichnet der Internet Dienst Kim Kadashian auch als Familienmitglied.

Pornhub-Vizepräsident Corey Price hofft, dass die Nutzer seiner Plattform nun zusammenhelfen und bei der Aufklärung des Überfalls tatkräftig mitwirken können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten