postserver

Post via Internet

Briefe bequem über das Internet versenden

Ab sofort startet postserver.at seinen elektronischen Zustelldienst von Briefen.

Das Webangebot "postserver.at" startet ab sofort seinen elektronischen Zustelldienst und ermöglicht, dass Briefe nun auch über das Internet verschickt und empfangen werden können. Nutzer können ihre Briefe also ganz bequem von zuhause aus versenden oder öffnen und ersparen sich so den Weg zur nächsten Postfiliale. Des Weiteren ist man auch völlig unabhängig von der Uhrzeit. Denn die E-Briefe können immer und überall versendet/geöffnet werden.

50 Cent pro Brief
Der neue Dienst (postserver) garantiert auf seiner Homepage einen verschlüsselten Versand zwischen authentifizierten Personen, ein Brief kostet unabhängig von Dateityp und Seitenanzahl 50 Cent. Wer einen Brief in sein elektronisches Postfach bekommt, erhält 10 Cent gutgeschrieben. Die notwendige Erstellung des eigenen Postfachs ist völlig kostenlos.

Mit E-Mails nicht zu vergleichen
Die Privatsphäre ist, im Gegensatz zum herkömmlichen E-Mail, technisch geschützt, hob Herwig Höllinger, stellvertretender Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), den Vorteil hervor. Der Zugriff auf das Postfach ist nur für registrierte Benutzer möglich. Die Identifizierung erfolgt per Bürgerkarte oder per E-Mail.

Vorteile
Das Unternehmen garantiert die Zustellung zu 100 Prozent. Die Briefe werden unmittelbar (sekundenschnell) übermittelt und können vom Empfänger sofort geöffnet werden. Für umweltbewusste Menschen dürfte auch der Wegfall von Papier und Tinte ein gutes Argument für die Nutzung des Angebots sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten