Singende Brüste werden Internet-Hit

Seitenhieb auf Facebook

Singende Brüste werden Internet-Hit

Geniale Kampagne zur Brustkrebsvorsorge begeistert die User.

Dass Facebook und Intagram bei Brustwarzen und Co. keinen Spaß verstehen, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Die Porno-Plattform Pornhub hat auf die strikten Vorgaben zuletzt sogar mit einer eigenen Filter-App reagiert. Im Vorjahr handelte sich das soziale Netzwerk einen großen Shitstorm ein, als es ein Brustkrebs-Aufklärungsvideo löschte . Genau diesen Fall nutzt nun die argentinische Brustkrebsvorsorge-Organisation MACMA gekonnt aus.

Mund statt Nippel

MACMA hat nun ihrerseits ein Video ("Everybody Loves Boobs") veröffentlicht, bei dem die Brustwarzen durch Münder ersetzt wurden. Die ersen beiden "Spezial-Brüste" kommen erst zum Vorschein, als eine Frau eine Bluse mit Facebook- und Instagram-Logo ablegt. Danach posaunen eine Reihe von Brüsten mit Mündern in einem Lied lautstark hinaus, wie wichtig eine Vorsorgeuntersuchung ist und weshalb jeder Brüste mag.

Video zum Thema: Alle lieben Brüste!
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Internet-Hit

Auf YouTube entwickelte sich das Video in kürzester Zeit zum Hit. Der Seitenhieb auf Facebook und Instagram ist also bestens gelungen. Noch wichtiger: Die Organisation erhält für ihr wichtiges Anliegen eine enorme Publicity.

>>>Nachlesen: Nacktfotos: Pornhub trickst Facebook aus

>>>Nachlesen: Facebook löschte Brustkrebs-Aufklärungsvideo

>>>Nachlesen: Instagram sperrt Userin wegen „Porno“-Torte

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten