Smartphone auf Brüsten ist neuer Hit

"Tawawa-Challenge"

Smartphone auf Brüsten ist neuer Hit

Im Netz macht einmal mehr ein sehr skurriler Trend die Runde.

Im Internet machen immer wieder teils ziemlich skurrile Trends die Runde. Jüngstes Beispiel dafür ist die sogenannte Tawawa-Challenge. Dabei legen sich Frauen ein Smartphone auf ihre Brüste, machen davon ein Selfie oder lassen sich dabei fotografieren bzw. filmen und stellen den Schnappschuss oder das Video unter dem Hashtag #TawawaChallenge ins Netz. Die Herausforderung liegt darin, dass das Handy ohne gehalten zu werden nicht runter fällt.

YouTube wollte die Serie sperren

Auslöser für den jüngsten Hype war die japanische Anime-Serie „Getsuyoubi no Tawawa“. Bei dieser ist die Hauptfigur „Ai“ mit einem derart üppigen Vorbau ausgestattet, dass YouTube sie sogar sperrte. Letztendlich konnten sich die Produzenten der Web-Serie und das Google-Videoportal aber doch einigen und die Clips dürfen auf YouTube wieder laufen.

© Kiseki Himura
Smartphone auf Brüsten ist neuer Hit
× Smartphone auf Brüsten ist neuer Hit
Diese Zeichnung von Kiseki Himura löste den neuen Hype aus.

Auslöser

Der Hauptzeichner von „Getsuyoubi no Tawawa“, Kiseki Himura, war davon derart erfreut, dass er ein Foto von Ai via Twitter veröffentlichte, auf dem sie mit einem Smartphone auf ihrer Brust in der U-Bahn zu sehen ist. Das dient den Challenge-Teilnehmerinnen nun zum Vorbild.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten