So klappt Inbetriebnahme von PS4/PS5, Xbox, Tablets & Co.

Gleich nach dem Auspacken loszocken

So klappt Inbetriebnahme von PS4/PS5, Xbox, Tablets & Co.

Gaming-Hardware zählt zu den Top-Geschenken - so bereitet man die Geräte für einen reibungslosen Start vor.

Auch heuer werden unter den Weihnachtsbäumen wieder jede Menge Technik-Produkte und Videospiele liegen. Besonders gefragt war im Weihnachtsgeschäft 2021 neue Gaming-Hardware. Vor allem Videospielkonsolen und Konsolen gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Aufgrund der jüngsten Marktstarts von  PlayStation 5  und  Xbox Series X und S  vermutlich noch mehr als in „normalen“ Jahren. Auch wenn die beiden neuen Top-Konsolen schon kurz nach dem Start ausverkauft waren.

Experten-Tipps

Damit die glücklichen Beschenkten an Heiligabend bzw. den folgenden Feiertagen auch sofort loslegen können, hat der Österreichische Verband für Unterhaltungssoftware (ÖVUS) ein paar Tipps zusammengestellt. Diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Laut den Experten habe sich in der Vergangenheit bewährt, wenn das Christkind die neue Konsole oder das neue Tablet schon vorab in Betrieb nimmt. Nicht selten gibt es für neue Hardware schon ein Firmware-Update (selbst für die PS5 gibt es mittlerweile 2 Updates), oder für ein bereits vorinstalliertes Spiel steht ein mehrere Gigabyte großes Update bereit. Wer diese Updates frühzeitig installiert, spart an Heiligabend Zeit. Außerdem rät der ÖVUS dazu, bei Tablets oder Wireless-Controllern die Akkus vorab voll aufzuladen. Dann stehe einem echten „Plug & Play“-Erlebnis nach dem Auspacken der Geschenke nichts im Weg.

>>>Nachlesen:  PS5 für Sohn: Vater drückte 13 Stunden die F5-Taste

Support-Seiten und Hotlines der großen Hersteller

In der Regel klappe die Inbetriebnahme neuer Hardware oder Games reibungslos. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, stehen die Support-Dienste der Hersteller mit Rat und Tat zur Seite, auch während der Feiertage. Hier sehen Sie eine Liste mit den Support-Zeiten:

Nintendo

  • www.nintendo.at/service
  • Hotline: 01 25300070
  • Jeweils montags bis freitags von 10:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr zu erreichen – auch an den Weihnachtstagen.

 

Sony Interactive Entertainment (PlayStation)

  • www.playstation.com/get-help/
  • Hotline: 0800 070 664
  • Werktags Montag bis Freitag von 9:30 bis 19:30 Uhr; am 26. Dezember von 10:00 bis 16:00 Uhr verfügbar; am 25. Dezember und 1. Januar geschlossen.

 

Microsoft (Xbox)

  • https://support.xbox.com
  • Telefonischer Support Montag bis Freitag 9:00 bis 17:05 Uhr, Samstag und Sonntag 10:00 bis 17.05 Uhr;
  • Chat-Support jeweils bis 18.00; Zeiten gelten auch während der Feiertage.

 

Electronic Arts

 

Ubisoft

  • https://support.ubisoft.com
  • Support via Kontaktformular und Social Media.
  • Chat-Support Montag bis Freitag 12:00 - 20:30 Uhr, Samstag und Sonntag 12:00 - 18:30 Uhr.

 

Kinder-/Jugendschutzfunktionen aktivieren

Bei Spielehardware für Kinder empfiehlt es sich, vorab die Jugendschutzfunktionen einzurichten. Alle modernen Gaming-Plattformen bieten Eltern und Erziehungsberechtigten umfangreiche Möglichkeiten, um den Spielekonsum ihrer Kinder zu lenken. Der Funktionsumfang reicht vom Festlegen von Altersbeschränkungen bis zum Einrichten einer maximalen täglichen oder wöchentlichen Spieldauer. Wird eine Kreditkarte für Online-Einkäufe hinterlegt, sollte deren Nutzung unbedingt mit einer Pin-Abfrage abgesichert werden, um ungewollte Käufe durch die Kinder zu verhindern.

Unter www.gemeinsamspielen.at hat der ÖVUS zusammengefasst, welche Schutzfunktionen die einzelnen Plattformen bieten und gibt Eltern und Erziehungsberechtigten konkrete Tipps, wie sie die einzelnen Möglichkeiten aktivieren.

Video zum Thema: PS5: Test der Next-Gen Konsole



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten