Auf diesen Handys funktioniert WhatsApp bald nicht mehr

Auch iOS- & Android-Geräte

Auf diesen Handys funktioniert WhatsApp bald nicht mehr

Messenger beendet am 1. Jänner 2017 den Support für zahlreiche Smartphones

WhatsApp ist mit über einer Milliarde aktiven Nutzern der beliebteste Messenger-Dienst der Welt. Um den Usern immer neue und bessere Features bieten zu können, arbeiten die WhatsApp-Entwickler ständig auf Hochtouren. Da es aber eine ganze Reihe an unterschiedlichen Betriebssystemen gibt, ist das nicht immer leicht bzw. machbar. Deshalb werden wenig verwendete und veraltete Systeme laufend aus dem Support-Programm gestrichen.

Frist teilweise verlängert

Im Februar und im Oktober kündigte WhatsApp an, dass ab 1. Jänner 2017 der Support für zahlreiche Smartphone-Systeme (iOS 6, Windows Phone 7.1, Android 2.1 und 2.2, Nokia S40 und Symbian S60 sowie Blackberry OS und OS 10) endet. Doch nun rudert der Dienst zurück und gewährt für einige dieser Betriebssysteme eine etwas verlängerte Galgenfrist.

  • Keine Schonfrist

    Konkret funktioniert WhatsApp ab Anfang 2017 „nur“ auf Smartphones nicht mehr, die mit Android 2.1 und 2.2, Windows Phone 7 und iOS 6 (iPhone 3GS) laufen. Hier gibt es also keine Schonfrist. Wer also ein betroffenes Smartphone hat, WhatsApp aber auch im nächsten Jahr noch nutzen will, muss sich ein anderes Handy zulegen.


  • Längere Galgenfrist

    Glück haben hingegen Besitzer von Handys, die mit Blackberry OS oder OS 10 sowie mit Nokia S40 und Symbian S60 laufen. Hier wird der Support um ein weiteres halbes Jahr verlängert. Laut der offiziellen WhatsApp-Webseite endet die Unterstützung für diese Handys „erst“ am 30. Juni 2017.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten