WhatsApp Status verbergen: So funktionierts

Nachrichten "inkognito" verschicken

WhatsApp Status verbergen: So funktionierts

Bei dem Messenger-Dienst lassen sich Nachrichten auch per Umweg verschicken.

Bei  gibt es zwar die Möglichkeit, seinen „Zuletzt online“-Status zu verbergen, doch wenn man gerade online ist und eine Nachricht verfasst, wird das den übrigen Kontakten stets angezeigt. Dank eines Tricks lässt sich diese Info jedoch komplett verstecken. Das funktioniert sogar dann, wenn man den "Zuletzt online" Status anderen Kontakten mitteilt. Auf modernen Android-Smartphones braucht man dafür nicht einmal eine eigene App.

>>>Nachlesen:  WhatsApp: Neuer Trick bei blauen Häkchen

WhatsApp Status via Google Assistant verbergen

WhatsApp-Nachrichten lassen sich nämlich auch über den Google Assistant verschicken. Dabei muss man die App gar nicht öffnen. Nutzer müssen den smarten Helfer nur mit „Ok Google“ aktivieren und den Satz „Schreibe eine WhatsApp“ oder „Schreibe eine WhatsApp an ‚Kontakt XY‘“ sagen. Dann öffnet sich direkt in der Google Suche das Eingabefeld. Hier muss man nur noch den gewünschten Kontakt auswählen (sollte das nicht direkt erfolgt sein) und die Nachricht verfassen. (per Spracheingabe oder Tastatur).Um den WhatsApp Status zu verbergen, klickt man dann nur noch auf den Senden-Pfeil und die inkognito Nachricht wird verschickt.  Zudem wird dabei der „Zuletzt-online“-Status nicht aktualisiert (sollte man die Funktion aktiviert haben).

© oe24.at/digital
WhatsApp Status verbergen: So funktionierts
× WhatsApp Status verbergen: So funktionierts

Funktioniert, ohne App zu öffnen

Der Google Assistant greift nämlich auf eine eigene Schnittstelle zu, die unabhängig davon funktioniert, ob WhatsApp gerade geöffnet ist oder nicht. Ist die App beim Verfassen der Nachricht geschlossen, wird der Online-Status auch dann nicht aktualisiert, wenn man die Anzeige für "Jeden" oder "Meine Kontakte" als sichtbar eingestellt hat.

© oe24
WhatsApp Status verbergen: So funktionierts
× WhatsApp Status verbergen: So funktionierts


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten