Genial: WhatsApp dreht nervige Chats ab

Wird das neues Lieblings-Feature?

Genial: WhatsApp dreht nervige Chats ab

Neuerung dürfte sich bei den Nutzern zu einer der beliebtesten Funktionen mausern.

Kurz nachdem  WhatsApp  eine „ Weitergeleitet-Anzeige “ und neue  Rechte für Admins von Gruppenchats  eingeführt hat, steht nun bereits die nächste Neuheit in den Startlöchern. Und diese dürfte sich bei vielen Nutzern schnell zu einer der beliebtesten Funktionen entwickeln. Sie sorgt nämlich dafür, dass man sich auf praktische Art und Weise gegen nervige Chats wehren kann.

>>>Nachlesen:  WhatsApp jetzt mit "Weitergeleitet"-Anzeige

Chats ohne Umweg stummschalten

In der neuesten Android-Beta-Version von WhatsApp ist das neue Feature bereits enthalten. Es dürfte vor allem jenen Nutzern des Messenger-Dienstes bestens gefallen, die Mitglieder von (großen) Gruppenchats sind und denen dabei die ständigen Benachrichtigungen von (zu) mitteilungsbedürftigen Gruppenmitgliedern gehörig auf die Nerven gehen. In manchen Gruppen kommt es ja vor, dass das Smartphone aufgrund von neuen Benachrichtigungen fast jede Minute vibriert oder einen Signalton von sich gibt. Während man bisher einzelne Chats nur etwas mühsam (über mehrere Klicks) stummschalten konnte, funktioniert das dank der neuen Funktion namens „Mute Shortcut“ ganz einfach.

© WABetaInfo

Neue Schaltfläche im Notification-Center

Mit dem neuen Feature lassen sich nervige Chats nämlich direkt über das Notification-Center stummschalten. Dieses wird bei Android-Smartphones geöffnet, in dem man vom oberen Bildschirmrand nach unten wischt. Neben den eingegangen Benachrichtigungen sind dort auch Schaltflächen für Schnelleinstellungen (Flugmodus, WLAN, GPS, lautlos, Taschenlampe, etc.) enthalten. WhatsApp-Nutzer finden hier in Zukunft ein weiteres Shortcut-Symbol. Dabei handelt es sich um einen "Mute“-Knopf (wird in der deutschen Version wohl "stummschalten" heißen), der neben der Sofort-Antworten-Funktion erscheint und über den man einen Chat ohne Umwege und ohne WhatsApp öffnen zu müssen stummschalten kann.

>>>Nachlesen:  Genialer WhatsApp-Trick, den fast keiner kennt

Gewisse Anzahl wird vorausgesetzt

Wie WABetaInfo berichtet, erscheint der neue Shortcut aber erst dann, wenn sich in einem Chat 51 neue Benachrichtigungen angehäuft haben. Gut möglich, dass WhatsApp dieses Limit aber noch nach unten anpasst. Android-Nutzer, die am WhatsApp Beta-Programm teilnehmen, können den neuen "Mute-Knopf" bereits testen. Er dürfte also bereits beim nächsten größeren Update für alle User freigeschaltet werden.

>>>Nachlesen:  WhatsApp: Neues Top-Feature für Gruppen

>>>Nachlesen:  WhatsApp warnt vor gefährlichen Links

Externer Link

WhatsApp Beta-Programm (Anmeldung)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten