iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

Darauf dürfen sich die Nutzer freuen

iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

Teilen

Ab sofort kann jeder Besitzer eines Apple-Smartphones die neuen Features ausprobieren. 

Vor wenigen Wochen hat Apple auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2021 ein  Feuerwerk an Software-Neuheiten  gezündet. Für die meisten Nutzer stand dabei die Präsentation von  iOS 15  im Mittelpunkt. Bisher konnte das neue Betriebssystem für iPhones nur von registrierten Entwicklern getestet werden. Doch damit ist nun Schluss. Der US-Konzern hat jetzt eine erste öffentliche Beta-Version von iOS 15 veröffentlicht, die nun alle Nutzer ausprobieren können. Dabei stehen bereits viele der neuen Funktionen zur Verfügung. Zeitgleich wurde auch die öffentliche Beta von iPadOS 15 veröffentlicht.

Back-up machen

Für den Download der öffentlichen Beta-Version hat Apple eine eigene Seite eingerichtet (Beta-Software-Programm), auf der man sich zum Testen registrieren und sein Gerät anmelden kann. Wichtig zu erwähnen ist, dass man Beta-Versionen grundsätzlich nur auf Geräten ausprobieren bzw. installieren sollte, die man nicht unbedingt benötigt. In den Vorab-Versionen sind häufig noch diverse Mängel und Fehler enthalten, die zu Problemen führen können. Das gilt auch für die iOS 15 Beta. Wer die Beta-Version installiert, sollte vorher unbedingt ein komplettes Back-up (via iTunes oder die iCloud) durchführen.

Der Release der finalen Version wird für September erwartet. Sie sollte kurz nach der Präsentation der  iPhone-12S-Modelle  zur Verfügung gestellt werden. 

Top-Funktionen von iOS 15

Hier haben wir die wichtigsten Neuerungen von iOS 15 noch einmal zusammegefasst.

  • Facetime

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

 

Beim neuen iPhone-Betriebssystem wird u.a. der Videochatdienst „FaceTime“ ordentlich aufgerüstet. Dieser wird auch erstmals für Nutzer von Android-Smartphones und Windows-Computern nutzbar sein. Sie werden den Videochats über den Webbrowser beitreten können. Bisher konnte FaceTime grundsätzlich nur auf Apple-Geräten genutzt werden. Außerdem wird man in Facetime künftig gemeinsam Musik hören und Videos ansehen können, ohne den Chat zu unterbrechen.

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

 

Die Funktion wird unter anderem für externe Streaming-Dienste wie Netflix, Hulu oder Disney+, aber auch für die Video-App Tiktok verfügbar sein. Erstmals wird man Nutzer in einen Facetime-Chat auch über einen Link einladen können - so wie es etwa beim Videokonferenzdienst Zoom üblich ist. Apple bessert die Software auch mit der Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen und einem Porträt-Modus mit verschwommenem Hintergrund auf.

  • Texterkennung in Fotos

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

 

Ein besonders praktisches Feature für iOS 15 hat sich Apple von Google abgekupfert. Denn die neue Funktion „Livetext“ können Android-User via Google Lens bereits länger nutzen. Auch Apple vertraut dabei auf Künstliche Intelligenz. Die schlaue Software erkennt Text in einem Foto. So können die Nutzer zum Beispiel nach dem Bild eines handgeschriebenen Familienrezepts suchen oder eine Telefonnummer auf einem Firmeneingang fotografieren und sie anrufen. Die Kamera App kann den erkannten Text auch kopieren, z. B. das in einem lokalen Café angegebene WLAN Passwort. In Zusammenarbeit mit der Spotlight-Suche kann Livetext auch Handschrift in Fotos finden. Diese kann man dann markieren, in virtuelle Schrift umwandeln und direkt verschicken.

  • Safari

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

 

Apple hat für iOS 15 auch seinem Browser überarbeitet. Safari bekommt ein neues Design, das die Bedienelemente leichter mit einer Hand erreichbar machen soll. Die neue Tableiste ist schwebt nun am unteren Displayrand. Dadurch kann man einfacher zwischen Tabs wechseln. Mit Tabgruppen können die Nutzer auf gespeicherte Tabs auf dem iPhone, iPad oder Mac zugreifen. Eine anpassbare Startseite rundet die Safari-Überarbeitung ab.

  • Apple Karten

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

 

Die Karten App bietet mit iOS 15 neue Möglichkeiten zum Navigieren und Erkunden der Umgebung. So verfügen die Karten nun über deutlich verbesserte Details in Städten für Wohngegenden, Gewerbegebiete, Höhenunterschiede und Gebäude sowie neue Straßenfarben und Markierungen.
Bei der Navigation mit dem iPhone oder CarPlay gibt es bessere 3D-Ansichten inklusive neuen Einblendungen wie Abbiegespuren, Mittelstreifen, Fahrradwege und Fußgängerüberwege. Öffi-Fahrgäste sollen Haltestellen in der Nähe einfacher finden und ihre Lieblingslinien anpinnen können.

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da



Ebenfalls praktisch: Mit iOS 15 kann man in Städten, in denen man sich nicht sehr gut auskennt, das iPhone hochhalten. Dann ermittelt die Karten-App eine genaue Position und der User erhält detaillierte Wegbeschreibungen in Augmented Reality.

 

  • Weniger Ablenkung

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

 

iOS 15 soll auch dafür sorgen, dass die iPhone-Nutzer weniger abgelenkt werden. Hierfür gibt es das neue Feature Fokus. Es soll per KI automatisch herausfiltern, welche Personen und Apps ihnen Mitteilungen senden dürfen. Die Vorschläge basieren auf dem jeweiligen Kontext (z. B. während der Arbeitszeit oder vor dem Schlafengehen). iPhone-Nutzer können auch Homescreens mit Apps und Widgets für den jeweiligen Fokus erstellen, um nur relevante Apps anzuzeigen und nicht abgelenkt zu werden.

  • Mitteilungen

© Apple
iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da
× iOS 15 Beta ist jetzt für alle iPhone-Nutzer da

iMessage erstrahlt ebenfalls im neuen Look. In iOS 15 gibt es bei den Mitteilungen Kontaktfotos für Personen und größere Symbolen für Apps. Um Ablenkungen zu reduzieren, sammelt eine neue Mitteilungsübersicht nicht zeitkritische Mitteilungen für die Zustellung zu einem günstigeren Zeitpunkt, z. B. am Morgen oder Abend. Laut Apple werden die Mitteilungen nach Priorität geordnet. Entsprechend den Nutzergewohnheiten erscheinen die relevantesten Benachrichtigungen zuerst. Dringende Nachrichten sollen sofort zugestellt werden.
  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo