Periscope ab sofort auf GoPro-Kameras

Neues Einsatzgebiet

Periscope ab sofort auf GoPro-Kameras

Beliebte Video-Streaming-App erstmals vom Smartphone entkoppelt.

Twitters Video-Streaming-App Periscope wagt nun erstmals den Schritt weg vom Smartphone. Ab sofort ist die beliebte Anwendungen nämlich auch für Actionkameras des Marktführers GoPro erhältlich. Nutzer der Actioncams können ihre Videos also nun auch via Periscope live ins Netz streamen.

Derzeit nur für iOS-Geräte
Um Periscope gemeinsam mit einer GoPro nutzen zu können, braucht man neben einer aktuellen Version der Actioncam (Hero 4) auch ein iPhone. Derzeit ist nämlich nur eine passende iOS-App verfügbar. Die beiden Geräte werden per WLAN miteinander verbunden. Danach muss man nur noch die App öffnen sowie den „Start Broadcast“-Button drücken und schon werden die Live-Aufnahmen ins Internet übertragen.

Videos werden parallel aufgezeichnet
Natürlich kann die GoPro während der Live-Übertragung die Videos auch ganz normal aufzeichnen. So können sie die Kameraträger später ansehen und bearbeiten. Mit dem sogenannten HEROCast bietet GoPro übrigens auch selbst eine Live-Übertragung der Videos an. Dieses System ist aber eher für professionelle TV-Produzenten und nicht für Privatanwender gedacht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten