Fitness-Gadget, Z1 Compact und UHD-TVs

Sony auf der CES 2014

Fitness-Gadget, Z1 Compact und UHD-TVs

Japanischer Elektronikriese zündet in Las Vegas ein großes Produktfeuerwerk.

Sony geht bei seinem Neuanfang über das Fernseh-Geschäft hinaus. Der japanische Konzern präsentiert auf der Branchenmesse CES in Las Vegas (7. bis 10. Jänner) unter anderem Fitness-Sensoren, einen Daten-Clip für Tennisschläger, eine kleinere Version seines Smartphone-Flaggschiffs sowie Videokameras für Ultra-HD-Videos.

© AFP
Fitness-Gadget, Z1 Compact und UHD-TVs
× Fitness-Gadget, Z1 Compact und UHD-TVs

SmartBand
Zu den Fitness-Sensoren (SmartBand) gibt es die App Lifelog, die wie ein automatisches Tagebuch Informationen über das Leben des Nutzers aufzeichnet.Damit unterstreicht das Unternehmen nach dem erfolgreichen Launch der SmartWatch 2 sein weiteres Engagement auf dem sich schnell entwickelnden tragbaren Technologiemarkt. Das SmartBand unterstützt über die Lifelog-App das persönliche Tagebuch unterstützt. Es interagiert mit dem Smartphone via Bluetooth und zeigt das Leben quasi in Echtzeit. Die animierte Android-App zeichnet alle Aktivitäten auf.

© Sony
Fitness-Gadget, Z1 Compact und UHD-TVs
× Fitness-Gadget, Z1 Compact und UHD-TVs

Xperia Z1 Compact
Mit dem 9,5 mm dünnen Xperia Z1 Compact schlägt Sony den gleichen Weg ein wie Samsung (S4 Mini) und HTC (One Mini). Bei dem Gerät handelt es sich um die kleinere Ausgabe des aktuellen Smartphone-Flaggschiffs Z1 , das über ein 5 Zoll großes FullHD-Display verfügt. Beim Compact kommt hingegen ein 4,3 Zoll-Display mit einer HD-Auflösung (1280 x 720 Px) zum Einsatz. Bei der wirklich hervorragenden 20,7 Megapixel-Kamera herrscht hingegen Gleichstand. Und auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen. Zu den Highlights zählen der 2,2 GHz-Quad-Core-Prozessor (Snapdragon 800), 2 GB Arbeitsspeicher, LTE, NFC, Wi-Fi Miracast, ein 2300 mAh großer Akku sowie der bis zu 16 GB große interne Speicher, der per microSD um zusätzliche 64 GB erweitert werden kann.

Das Xperia Z1 Compact wird in den Farben Schwarz, Weiß, Pink und Lime im ersten Quartal für 499 Euro erhältlich sein.

UHD-TVs
Bei den Fernsehern leidet Sony unter der abgeschwächten Nachfrage und der Konkurrenz von Billiganbietern. Wie auch andere Hersteller in Las Vegas setzt Sony in dem Bereich massiv auf die Ultra-HD-Technologie mit vier Mal mehr Bildpunkten als beim bisherigen Full-HD. Um den Kunden auch Inhalte in dieser Qualität zu bieten, kündigte Sony unter anderem einen entsprechenden Media-Player an.

Diashow: Die besten Fotos von der CES 2014

Fernseher stehen wie in den Jahren davor auch auf der CES 2014 im Mittelpunkt.

Highlights sind die riesigen gebogenen UHD-Geräte.

Aber auch Smart TV-Anwendungen bleiben ein Thema.

Die OLED-Technologie dürfte sich heuer endgültig durchsetzen.

Wearables wie Smartwatchs sind ebenfalls ein großes Thema der CES 2014.

Computerbrillen und intelligente...

...Armbänder zählen ebenfalls zu dieser Produktgruppe.

3D-Drucker sind in aller Munde. Dieser druckt sogar Süßigkeiten aus, die nicht nur cool aussehen, sondern auch richtig lecker schmecken.

Keine Elektronikmesse ohne Tablets. Diese werden ebenfalls immer größer und beeindrucken mit...

...einer tollen Auflösung.

Smartphones boomen nach wie vor. Auch hier werden die...

...Displays immer größer. Bei den Besuchern stehen vor allem...

...die gebogenen Handys im Mittelpunkt.

Viele Smartphones zählen mittlerweile zur Kategorie der Phablets.

Energieeffizienz spielt ebenfalls eine große Rolle. Neue Akkus ermöglichen eine um 30% längere Laufleistung.

Chips und Prozessoren werden noch kleiner und stärker.

Auch bei den Digitalkameras gibt es neue Entwicklungen.

Kopfhörer müssen mittlerweile nicht mehr nur gut klingen, sondern auch schön aussehen.

Gadgets wie dieses tragbare DJ-Pult dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Sony hat sein 3D-Kopfkino noch einmal verbessert.

Mittlerweile glaubt man wirklich in einem 3D-Imax-Film zu sitzen.

Diese kleinen Kampfroboter werden via Smartphone gesteuert.

Eine aufsteckbare Tastatur mit Tasten auf der Rückseite soll die Texteingabe bei Smartphones und Tablets erleichtern.

Dieses flexible Solarpanel sorgt dafür, das man auch unterwegs stets Strom für diverse Tech-Geräte hat.

Die sogennante Shell Bell der Firma Tao ist ebenfalls ein witziges Gadget.

Aufsteckkameras für Samrtphones und Tablets blüht eine rosige Zukunft.

Dieser 360-Grad-Kameraball ist ebenfalls ein sehr interessantes Gadget.

Smartwatch und Elektroauto passen gut zusammen. So bleibt der Fahrer über alle Informationen auf dem neuesten Stand.

Ohne Zusatzbrille gibt es auch auf den neuesten Fernsehern keine 3D-Inhalte.

So wird man doch gerne aus dem Schlaf geholt.

Diese riesige Waschmaschine ist wohl eher nichts für den Privathaushalt.

Smarte Armbänder zeichnen dank Konnektivität alle wichtigen Körperfunktionen auf.

Selbst die Präsentationen stehen im Zeichen von Hightech.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten