htc_leo_front2

HTC Leo

Superflach und 1-Ghz-Prozessor inklusive

Teilen

Mit dem Leo schlägt HTC ein neues Kapitel bei den Touchscreen-Handys auf. Noch nie gab es ein derart flaches Gerät mit einer tollen technischen Ausstattung.

Auf der Homepage www.ai.rs sind erste Fotos und technische Daten zum neuen Smartphone von HTC veröffentlicht worden. Das neue Gerät soll dem Blog-Eintrag nach noch vor Weihnachten in den amerikanischen Handel kommen. Ab wann HTC das Gerät in Europa anbieten will, steht noch nicht fest.

Technische Daten
Im Mittelpunkt des HTC Leo steht das für ein Handy riesige (4,3 Zoll) Touchscreen-Display. Unterhalb des Displays fand der Hersteller noch Platz um kleine mechanische Tasten zu integrieren. Den ersten Angaben nach ist das Leo nur 1,1 cm dick und somit viel flacher als die derzeitigen Touchscreen-Handys (Länge: 12,1 cm, Breite: 6,7 cm).
Die zukünftigen Leo-User sollen auf ein 5-MP Digicam inklusive LED-Blitz und Autofokus zurückgreifen können. Für eine standesgemäße Datenübertragung sorgen neben Bluetooth 2.1 und WLAN auch HSDPA- und HSUPA-Kompatibilität. Des Weiteren soll das Handy über einen GPS-Empfänger und einen 3,5 Zoll Klinkenstecker (zum Anschluss gängiger Kopfhörer) verfügen.

Im Gegensatz zum G1 (HTC Magic) und dem HTC Hero setzt der Hersteller beim Leo nicht auf das Google-Betriebssystem "Android", sondern auf die neue Windows Mobile-Version 6.5. Damit alle gewünschten Informationen oder Anwendung ohne Einschränkungen und unmittelbar nach deren Abruf umgesetzt werden, soll im HTC ein extrem leistungsstarker Qualcom-Prozessor (MS 8250) mit einer Taktfrequenz von 1-Ghz (!) seine Arbeit verrichten.

Über einen möglichen Preis gibt es noch keine Spekulationen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo