Richard Lugner nimmt neuen Anlauf

Sonntagsöffnung

Richard Lugner nimmt neuen Anlauf

Der umtriebige Geschäftsmann und Society-Löwe probiert es noch einmal.

Er kämpft unermüdlich weiter: Richard Lugner bemüht sich von Neuem um eine Genehmigung der Sonntagsöffnung. Der Betreiber der Lugner City ist in Österreich ein Pionier im Kampf für die Möglichkeit, Geschäfte auch außerhalb von Sonderregelungen (Shops an Tankstellen, Bahnhöfen etc.) sonntags aufsperren zu dürfen.

Dritter Anlauf

Zwei Mal ist Lugner mit einer Verfassungsbeschwerde bereits abgeblitzt, jetzt nimmt er einen dritten Anlauf, die Sonntagsöffnung genehmigt zu bekommen. Details will er morgen präsentieren. "Der stationäre Handel verliert Marktanteile an Onlinehändler wie Amazon, die gezielt mit Sonntagangeboten den geschlossenen Läden Geschäft wegnehmen", so Lugner. Österreich sei bei Öffnungszeiten europäisches Schlusslicht.