WhatsApp: Fiese Abzocke mit Ikea

Nächste Abo-Falle

WhatsApp: Fiese Abzocke mit Ikea

Cyberkriminelle versprechen Gutscheine, locken Nutzer aber in die Falle.

WhatsApp wird derzeit einmal mehr von Cyberkriminellen für eine fiese Abzock-Masche ausgenutzt. Den Usern werden dabei Einkaufsgutscheine versprochen. In Wahrheit schließen sie im schlimmsten Fall jedoch ein teures Abo ab. Um möglichst viele Nutzer in die Falle zu locken, locken die Kriminellen dieses Mal sogar mit einem bekannten Möbelhaus.

"Ikea"-Umfrage
Konkret wird via WhatsApp derzeit eine Nachricht verbreitet, in der es heißt, dass man Ikea-Gutscheine gewinnen könne. Man müsse nur einige Fragen beantworten und schon warten Einkaufsgutscheine im Wert von 500 Euro. Um möglichst glaubhaft zu wirken, wirken die vier gestellten Fragen, auf die man per abgekürzten Link geleitet wird, durchaus nachvollziehbar:

  1. Kaufen Sie regelmäßig bei Ikea ein?
  2. Wie oft besuchen Sie Ikea?
  3. Haben Sie jemals Rabatt-Coupons für Ikea eingelöst?
  4. Wie weit würden Sie reisen, um eine Ikea-Filiale zu erreichen?

 

Teures Abo statt Gutscheine
Wie sich zeigt, ist es jedoch völlig egal, wie man antwortet. Die Nutzer werden stets auf die selbe Seite weitergeleitet. Auf dieser werden sie nicht nur aufgefordert, die Nachricht an 10 Freunde weiterzuleiten, sondern können sich auch noch ein teures Abo einfangen. Und den 500-Euro-Gutschein gibt es natürlich nicht.

Am besten ist es, die Ikea-Nachricht via WhatsApp einfach nicht zu beachten.

>>>Nachlesen: WhatsApp bekommt neue Top-Funktion

>>>Nachlesen: Fiese Nachricht lässt WhatsApp abstürzen

>>>Nachlesen: Facebook-Messenger & WhatsApp unschlagbar

>>>Nachlesen: WhatsApp-Virus legt Smartphone lahm

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten