Wiener Linien: Störungsinfos jetzt in Echtzeit

Auf der Webseite

Wiener Linien: Störungsinfos jetzt in Echtzeit

Ab sofort sehen Fahrgäste, wann es bei Öffis zu Verspätungen kommt.

Diese Neuerung dürfte leidgeprüfte Öffi-Fahrer in Wien freuen. Denn ab sofort können Fahrgäste der Wiener Linien aktuelle Informationen über Störungen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln auf der Startseite der Homepage (Link unten) abrufen. Die Daten kommen direkt aus dem Betriebsmanagement-System der Leitstelle, die die bis zu 1.000 Züge und Busse in Wien koordiniert.

Handy-App zeigt die Störungen bereits an
"Gerade dort, wo sich Bus und Bim den Platz mit Autos teilen, sind Verspätungen oft nicht zu vermeiden. Umso wichtiger ist rasche Information über Störungen an unsere Fahrgäste", so Wiener-Linien-Geschäftsführer Eduard Winter. Bereits zuvor waren aktuelle Störungen auf der beliebten Handy-App Qando zu finden. Auch die Fahrplanauskunft zeigt Störungen an, wenn sie die abgefragte Route betreffen.

Relaunch abgeschlossen
Die Störungsinfos komplettieren den im Frühling begonnenen Relaunch der Website der Wiener Linien, die sich nun in einem neuen Design zeigt. So verbessert die neue Fahrplanauskunft etwa die Orientierung mithilfe von Übersichtskarten, die parallel zur Abfrage angezeigt werden. Der Online-Ticketshop, über den bereits mehr als 10 Prozent des Fahrkarten-Umsatzes erzielt wird, wurde ebenfalls an das Design der Website angeglichen. Zudem haben Jahreskarten-Besitzer nun die Möglichkeit, ihre Daten online zu verwalten.

Externer Link
www.wienerlinien.at

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten