Verkaufsplattform wurde gehackt

willhaben-Passwort unbedingt ändern

Angreifer gelangten auch an „versteckte“ Telefonnummern von Nutzern.

Anfang der Woche haben wir darüber berichtet, dass willhaben.at seine Nutzer vor einer  gefährlichen Phishing-SMS warnt . Nun hat sich herausgestellt, wie die Angreifer an die Telefonnummern der User gekommen sind. Die Verkaufsplattform ist einem Hackerangriff zum Opfer gefallen. Wie aus einer E-Mail an Betroffene hervorgeht, wurden dabei auch sensible Daten gestohlen.

>>>Nachlesen:  willhaben.at warnt vor Phishing-SMS

willhaben erstattete Anzeige

Wer hinter der Cyberattacke steckt, ist noch unklar. Laut der E-Mail hat willhaben bereits Anzeige bei der Polizei erstattet und auch die Datenschutzbehörde über den Angriff informiert. Die Angreifer konnten auch Telefonnummern von Nutzern auslesen, die diese eigentlich verborgen hatten. Wie viele Opfer es genau gibt, ist noch nicht bekannt.

>>>Nachlesen:  Neue Mega-Lücke bei Intel-Chips entdeckt

Passwort ändern

Nutzern wird jedoch empfohlen, ihr willhaben-Passwort zu ändern. Das funktioniert unter „Private Daten“ über die App und über die Homepage. Nach der Änderung bekommt man von willhaben eine Bestätigungs-Mail, über deren Link man das neue Passwort aktivieren kann.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten