Witziger Google Maps-Fehler in Wien

Digital

Witziger Google Maps-Fehler in Wien

Teilen

Neuer Universitätsring heißt beim Kartendienst "Umbenannt Worden"-Ring.

In Wien wurde kürzlich der "Dr.-Karl-Lueger-Ring" umbenannt. Dies ging auch am Suchmaschinen-Anbieter Google nicht vorbei. Deshalb wurde der Name des Rings beim populären Kartendienst Google Maps äußerst rasch umgeändert. Wenn man in die Suchleiste aktuell "Dr.-Karl-Lueger-Ring, Wien" eingibt, erlebt man als User jedoch eine kleine Überraschung: Denn der Ring wird dort als "Umbenannt Worden" bezeichnet (siehe Screenshot). Eigentlich heißt der Teilabschnitt der Ringstraße jetzt aber "Universitätsring".

Dürfte in Kürze ausgebessert werden

Wie lange es dauern wird, bis der Ring auch auf Google richtig bezeichnet wird, ist schwer abzuschätzen. Da der IT-Riese aber auf die Umbenennung selbst so schnell reagiert hat, lässt vermuten, dass der Ringabschnitt bereits in Kürze auch hier als "Universitätsring" bezeichnet wird.

Seit Mitte Mai wird Wien auf Google Maps hochauflösend dargestellt :

Google Maps zeigt Wien in neuem Glanz

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo