Palworld

Neuer Hype

Spiele-Überraschungshit: "Palworld" bricht alle Rekorde

Teilen

Um das Survival-Spiel "Palworld" ist gerade ein Hype ausgebrochen – innerhalb von nur drei Tagen wurde es über vier Millionen Mal verkauft. Auf Steam bricht das Game Rekorde.

"Palworld" ist der erste Spiele-Überraschungshit des Jahres: Mit bis zu mehr als 1,5 Millionen gleichzeitigen Gamern schaffte es die "Pokémon-Parodie" in die Top 3 aller Zeiten auf Steam. Damit lässt es Hits wie "Elden Ring", "Baldur's Gate 3" und "Cyberpunk 2077" hinter sich. Innerhalb von nur drei Tagen wurde es über vier Millionen Mal verkauft. Auf Steam bricht das Game Rekorde. Dabei ist "Palworld" noch gar nicht fertig und nur in der Early-Access-Version verfügbar.

Der erste Spiele-Hit des Jahres ist eine ungewöhnliche Mischung aus "Pokémon" und "Minecraft". Gamer müssen im Spiel "Pal"-Lebewesen (engl. "Pal" bedeutet übersetzt so viel wie Kumpel) fangen, mit denen sie dann Kämpfe austragen, Gewächse anpflanzen und Fabriken bauen. Die "Pals" lassen sich auch mit Waffen bestücken. Im Spiel geht es darum auf einer Insel zu überleben. 

"Palworld" wird bis zum 25. Jänner mit einem kleinen Rabatt für 26 statt 29 Euro verkauft. Der Preis könne mit zunehmender Verweildauer im Early Access steigen, so die Entwickler. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo