Österreicher Schleinzer gewinnt Preis

Melbourne Filmfestival

Österreicher Schleinzer gewinnt Preis

Award für besten EU-Nachwuchsfilm wird Samstagabend, 6.8., verliehen.

Nach der Ehrung von Karl Markovics' Film " Atmen " beim Sarajevo Filmfestival vergangenes Wochenende kann nun ein weiterer österreichischer Streifen einen Erfolg verbuchen: "Michael", das Debüt von Markus Schleinzer, wird Samstagabend, , 6.8. beim renommierten Melbourne International Film Festival mit dem "TeleScope Award for the Best New Talent from the EU" ausgezeichnet. Wie Stadtkino Filmverleih und Nikolaus Geyrhalter Film am Freitag in einer Aussendung mitteilten, wird die Ehrung im Rahmen der Preisverleihung von Filmkritiker David Stratton verkündet.

Gemischte Reaktionen
" Michael " wurde im Mai bei den Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt und war dabei als einziger österreichischer Film im Wettbewerb vertreten. Der Streifen über einen pädophilen Mann, der einen Zehnjährigen über lange Zeit in seinem Keller gefangen hält, hat dabei für gemischte Reaktionen gesorgt. Beim Filmfest München sowie in Teplice wurde der Film jeweils mit lobenden Erwähnungen bedacht. Nach zahlreichen Einladungen zu internationalen Filmfestivals startet der Streifen am 2. September in den österreichischen Kinos.