Kleine, liebe Killerin

Wer ist Hanna?

Kleine, liebe Killerin

Absolut empfehlenswert ist dieser Agentenfilm mit großartigem Soundtrack.

Shootingstar Saoirse Ronan (wurde mit nur 13 Jahren für einen Oscar nominiert)  spielt eine Kampfmaschine  mit ätherischem Engelsgesicht.

Action
Viel weiß die 16-jährige Hanna ( Saoirse Ronan ) nicht über sich. Sie kennt nur das anstrengende Leben mit ihrem Vater Erik (Eric Bana)  in der Abgeschiedenheit der Wildnis Finnlands. Dieser Ex-CIAler lehrt sie alles was ein Superagent wissen muss: Töten und Überleben. Eine Enzyklopädie und Grimms Märchen enthalten die einzigen Informationen, die Hanna über die Welt außerhalb der Ihrigen bekommt. Eines Tages ist sie soweit, ihre Mission zu erfüllen. Hanna soll sich von Agentin Marissa (Cate Blanchett) finden lassen und diese töten.

Sehenswert

Hanna ist zeitweise eine kaltblütige, dann wieder naive Alice in ihrem wunderlichen Land: Sie kennt uns alltägliche Dinge wie Elektrizität, Musik nicht  (herausragend der Soundtrack von den Chemical Brothers). Saoirse Ronan spielt das rätselhafte Wesen überzeugend. Kate Blanchett verkörpert die böse Agentin par excellence: Diszipliniert bis in die perfekt gelegten Haarspitzen, ohne Gewissen. Unterfüttert durch perfekte Schnitte, je nach Sequenz kurz wie Paukenschläge oder bei einer Verfolgung durchkomponiert wie eine Theaterszene, ist Wer ist Hanna? ein absolut sehenswerter Film.

Wer ist Hanna?
D/GB/USA 2011. 111 Min. Von Joe Wright. Mit Saoirse ­Ronan, Eric Bana, Cate Blanchett.

Wertung:

© TZ ÖSTERREICH