"Der Barbier von Sevilla" erobert Gars

Opern-Open-Air

"Der Barbier von Sevilla" erobert Gars

Gioachino  Rossini-Oper feiert am 19. Juli in der Burgruine große Premiere.

Mit Gioachino Rossinis komischer Oper "Der Barbier von Sevilla" steigen die "Opern Air Festspiele Gars am Kamp" am 19. Juli in den diesjährigen Premierenreigen des Theaterfests Niederösterreich ein. Regie führt der Intendant und Gründer, Karel Drgac, mit dem aufstrebenden spanischen Bariton Isaac Galán Peiro kommt für die Titelpartie "ein wahrhaftiger Figaro direkt aus Sevilla" ins Waldviertel, heißt es in der Aussendung der Festspiele.

Videotipp: Das Neue Society TV mit Bushido uvm. Stars

Bis Anfang August Opern-Hochgenuss
Aufführungen in der romantischen Burgruine sind bis zum 4. August angesetzt. Svatopluk Sem gibt alternierend zu Peiro den Figaro. Juraj Holly bzw. Sebastien Romignon Ercolini sind als Almaviva zu hören, Anna Werecka bzw. Terezia Kruzliakova als Rosina. Die musikalische Einstudierung übernimmt Ivan Parik. Jahr für Jahr kämen bis zu 20.000 Opernfans, um klassisch inszenierte Opern unter freiem Himmel zu genießen - unverstärkt, wie betont wurde. Dank der internationalen Verbindungen des Intendanten seien seit der Gründung 1990 zahlreiche namhafte Sänger in Gars aufgetreten, wurden Mara Zampieri, Janez Lotric, Peter Dvorsky, Gaston Rivero, Viktoria Vizin, Walter Fink oder Wolfgang Bankl aufgezählt.

Leitung getrennt

Im vergangenen Herbst wurde die künstlerische und wirtschaftliche Leitung der Spiele getrennt. Veranstalter ist nun die Burg Gars GmbH, an der die Gemeinde 60 Prozent und der "Verein zur Förderung der Kultur im mittleren Kamptal" 40 Prozent halten. Als Geschäftsführer fungiert Stephan Nistler, zuvor u.a. für die Schlossfestspiele Langenlois tätig, wo heuer ab 25. Juli die Johann Strauss-Operette "Wiener Blut" über die Bühne geht.  Laut dem NÖ Wirtschaftspressedienst wurden in Gars bereits einige Neuerungen umgesetzt. So wurden die Wege zur Burg besser beleuchtet und der Eingang in den Zuschauerraum verlegt. Mit VIP-Ticket gibt es neben einem reservierten Parkplatz Sektempfang und Pausen-Buffet in einer neu geschaffenen "Opern-Lounge".

 Info

Gars am Kamp, Burgruine, "Der Barbier von Sevilla" (G. Rossini). Premiere: 19.7., 20.00 Uhr, Vorstellungen bis 4.8., www.opernair.com

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2013

Die Kultur-Highlights des Jahres 2013

×