"Birdman" auf Oscar-Kurs

Kino-Hit

"Birdman" auf Oscar-Kurs

Am 22. 2. gibt es die Oscars. „Birdman“ kristallisiert sich als klarer Favorit heraus.

Die Hollywood-Satire Birdman konnte ihre Favoritenrolle für die heurigen Oscars untermauern: Nach dem Preis des US-Produzentenverbands hat die Tragikomödie von Alejandro Gonzalez Iñarritu in Los Angeles auch den Hauptpreis der US-Schauspielergewerkschaft kassiert.

Die Besten
Hauptdarsteller und Ex-Batman Michael Keaton und seine Co-Stars Emma Stone, Edward Norton und Naomi Watts wurden von ihren Kollegen als bestes Ensemble in einem Film geehrt.

Diashow: "Birdman" mit Michael Keaton

"Birdman" mit Michael Keaton

×

    So triumphierte die amüsante Story über einen ausrangierten Ex-Superhelden-Darsteller (Keaton), wie schon bei der Verleihung der Producers ­Guild of America, über die ebenfalls nominierten Streifen Boyhood und The Grand Budapest Hotel.

    Kinostart
    Der Preis der Schauspielergewerkschaft ist insofern bedeutsam, als viele der Juroren auch in der Oscar-Academy (Verleihung am 22. 2.) sitzen. Birdman startet in Österreich am kommenden Donnerstag.