Raimund, Lehár und Bert Brecht

Silvester-Programm

Raimund, Lehár und Bert Brecht

Komödie, Musical und Operette: das Programm der Länderbühnen zu Silvester. 

St. Pölten
Das Landes­theater zeigt am 31. 12. Ferdinand Raimunds Der Verschwender. Es sind die letzten Vorstellungen der Inszenierung des Theater­magiers Jérôme Savary, die bei der Sommerpremiere in Baden gefeiert wurde.

Graz
Im Opernhaus gibt es die Operette Ein Walzertraum. Das Schauspiel zeigt am Nachmittag Glavinics Das bin doch ich und am Abend Bertolt Brechts Die Dreigroschenoper.

Linz
Im Theater Phönix geht es rau zu bei Kurt Palms Komödie Bad Fucking. Das Landestheater bietet eine Operette (Gräfin Mariza), einen Schwank (Außer Kontrolle) und ein neues Stück (Schimmelpfennigs Der goldene Drache).

Klagenfurt
Der scheidende Intendant Josef E. Köpplinger zeigt seine Inszenierung des Broadway-Musicals My Fair Lady.

Salzburg
Das Ensemble des Super-Hits The Sound of Music bekommt am letzten Tag des Jahres frei: Das Landestheater setzt Michael Cooneys Komödie Bei Anruf: Geld an und lädt zudem zum Silvesterkonzert mit dem Mozarteum Orchester (Dirigent: Leo Hussain) ins Große Festspielhaus.

Innsbruck
Im Großen Haus spielt man Lehárs Die lustige Witwe, in den Kammerspielen eine Komödie von Fritz von Herzmanovsky-Orlando: Prinz Hamlet der Osterhase oder Sellawie.

Bregenz
Am Bodensee hat man die Wahl zwischen Molières Tartuffe und Georg Kreislers Heute Abend: Lola Blau.