thomas gottschalk

TV-Dino

Gottschalk rockt "DSDS": "Fühle mich hier wohl!"

Thomas Gottschalk (70) kam, sah und glänzte als ­Juror von ''DSDS''.

Souverän. Gestern Abend zeigte sich einmal mehr, dass man auch mit 70 Jahren noch eine TV-Premiere feiern kann. Jedenfalls war es für Thomas Gottschalk das erste Mal, dass er neben Maite Kelly und Mike Singer in der Jury von Deutschland sucht den Superstar Platz nahm.

Begrüßung. Als Gottschalk das Studio betrat, ging er anstatt auf seinen Jury-Platz gleich auf die Bühne. „Ich bin hier nicht im falschen Film“, so die TV-Legende. „Auch Titanen können stürzen. Das ist dem Dieter passiert. Ich hoffe, dass er bald wieder aufsteht. Das zeichnet Titanen aus. Insgesamt gibt es nur drei Titanen. Oliver Kahn arbeitet am Erbe von Uli Hoeneß und ich habe vom Dieter die Show geerbt“, erklärte Gottschalk salopp den Grund, warum er Dieter Bohlen (67) bei DSDS ersetzt. „Ich fühle mich hier wohl!“

Bohlen-Antwort. Bohlen blickt nach seinem Ausscheiden bei DSDS optimistisch in die Zukunft: „Ich hab super viele Angebote bekommen, und da muss man natürlich so ein bisschen gucken, was man jetzt macht“, sagte Bohlen vor der Sendung in einem Instagram-Video. Er sei mit der derzeitigen Situation sehr zufrieden. „Ich plane Großes, und ihr werdet von mir hören …“