Oliver Pocher

Stars - Deutschland

Pocher: Fast Panikattacke wegen Corona-Symptom

Artikel teilen

Für die Ehefrau von Oliver Pocher war ein Symptom der Viruserkrankung besonders schlimm.

Amira Pocher hatte die Viruserkrankung Corona, genauso wie Ehemann Oli Pocher. In der SternTV-Sendung vom 1.4. äußerten sie sich dazu, wie alles verlief: Amira Pocher habe sich schon seit geraumer Zeit nicht gut gefühlt, meinte sie. Weil ihre vermutete Erkältung nicht besser wurde und Fieber zu den Symptomen hinzukam, hat sich die Frau von Oliver Pocher auf das Coronavirus testen lassen und war positiv.
 

Amira: So war Corona für sie

 
Kopfweh, Gliederschmerzen und der Verlust ihres Geschmacksinnes waren in der ersten Zeit die heftigsten Auswirkungen der Erkrankung. Für Amira Pocher mit Abstand am schlimmsten: Der Verlust ihres Geschmackssinnes. Als sie dieses Symptom an sich bemerkte, erlitt sie fast eine Panikattacke. "Das war ein beängstigendes Gefühl. Eines Abends lag ich im Bett und war kurz vor einer Panikattacke, weil ich nichts riechen konnte. Man fühlt sich gefangen im eigenen Körper."
 

Pochers wieder fit

 
Mittlerweile gelten die Pochers als genesen. Sie setzen sich aber weiterhin dafür ein, dass sich alle an die Sicherheitsvorgaben im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus halten.
 

Bald kommt gemeinsamer Podcast

 
OE24 Logo