Streit um Aus für Dschungelcamp

Boykott-Aufruf in sozialen Medien

Streit um Aus für Dschungelcamp

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ findet trotz des Feuers in Australien statt.

Wirbel. Morgen Abend (21.15 Uhr, RTL) startet das Dschungelcamp in eine neue Staffel. Doch schon im Vorfeld wird heftig diskutiert. Nicht aber etwa über einen der Kandidaten, sondern darüber, dass die Show trotz der prekären Situation in Australien stattfindet. Aufgrund der anhaltenden Dürre und Hitze sind die Feuer in mehreren Teilen des Kontinents ausgebrochen. Allein in der Region um Sydney ist eine Fläche so groß wie Belgien abgebrannt. 24 Menschen starben seit Beginn der Katastrophe, Expertenschätzungen zufolge sind über eine Milliarde Tiere in den Flammen getötet worden. Dennoch, will der Sender seine Unterhaltungsshow drehen. Das löste eine Riesen-Debatte in den sozialen Medien aus.

Shitstorm. „RTL, schämt ihr euch nicht?“ oder „Die ganze Welt weint mit Australien und RTL zieht das Dschungelcamp durch“, empören sich User auf Twitter, Facebook und Instagram. Einige hätten gar den Sender aus ihrer Fernsehliste rausgelöscht heißt es.