Arnold Schwarzenegger in Autounfall verwickelt

"Terminator" unverletzt

Arnold Schwarzenegger in Autounfall verwickelt

Artikel teilen

Lokale Medien geben dem „Terminator“ die Schuld an einem schweren Autounfall. 

Den spektakulären Unfall hielten Zeugen im ersten Moment sogar für einen Hollywood-Dreh: Arnold Schwarzenegger kollidierte am Freitag gegen 16.30 Uhr Ortszeit in seinem GMC Yukon auf dem Sunset Boulevard mit einem Toyota Prius. Der Monster-SUV des 74-jährigen Klimaschützers rollte über die Motorhaube des Toyotas und kam seitlich geneigt zum Stillstand. 

 

Dabei dürften auch ein weißer Porsche Cayenne und ein weiteres Auto beschädigt worden sein, die vor der Ampel hielten. Die Toyota-Lenkerin soll Abschürfungen am Kopf erlitten haben. Sie ist aber nicht in Lebensgefahr, berichten US-Medien.

Rotlicht. Schwarzenegger selbst blieb unverletzt. In seinem SUV gingen alle Airbags auf. Nach dem Unfall nahm Arnie Kontakt zur Verletzten auf. Unter Berufung auf Polizeiquellen berichtet TMZ nun, dass der „Terminator“ trotz Rotlichts nach links gewendet haben soll. Laut Polizei konnten auch Alkohol und Drogen ausgeschlossen werden.

  

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo