'Berta' gestorben: So lange kämpfte sie um ihr Leben

"Two and A Half Men"-Star

'Berta' gestorben: So lange kämpfte sie um ihr Leben

"Two and A Half Men"-Star Conchata Farrell starb mit 77, Probleme hatte sie schon länger.

Conchata Farrell wurde in der Rolle der ruppig-liebenswerten Haushälterin "Berta" zum Kultstar der Serie "Two and A Half Men". Nun ist sie im Alter von 77 Jahren gestorben. Schon länger soll sich die Schauspielerin nicht gut gefühlt haben.

So lange kämpfte Farrell um ihr Leben

Bereits im Dezember 2019 begab sich Farrell in eine Klinik. Sie fühlte sich schwach und gar nicht gut. Es wurde eine Nierenbeckeninfektion festgestellt, die zu einer Blutvergiftung geführt hat. Ein lebensbedrohlicher Zustand, Farrell musste mehrere Wochen auf der Intensivstation verbringen. Im Jänner 2020 durfte sie nach Hause, musste mit Hilfe einer Physiotherapie erst wieder das Gehen lernen.

Farrell: Herzstillstand im Mai

Im Mai ging es Farrell dann wieder schlechter, sie kam erneut ins Krankenhaus. Dort stellten die Ärzte fest: Die Infektion war nicht ausgeheilt! Dann plötzlich der Schock: Conchatas Herz blieb stehen! Die Ärzte konnten sie wiederbeleben, doch bereits im Juli wurde sie in ein Reha-Zentrum verlegt und musste an Beatmungsgerät und Dialyse gehängt werden. Damals war sie, so Ehemann Arnie Anderson nur mehr halb ansprechbar. Schließlich kam die Schauspielerin in ein Pflegeheim, wo sie bis Oktober betreut wurde. Sie starb in einem Krankenhaus im Kreise der Familie.

© Getty Images

Kollegen wie Jon Cryer trauern um die beliebte Kollegin