Rekord-Elferschießen in England

32 Elfmeter

Rekord-Elferschießen in England

Worcester und Scunthorpe brauchten 32 Elfer, um einen Cup-Aufsteiger zu ermitteln.

Die Kombination England und Elferschießen verheißt normalerweise nichts Gutes. Geht es bei einer WM oder EM ins Penaltyschießen mit Beteiligung der Insel-Kicker, steht der Sieger meist schon vor dem ersten Elfmeter fest. Bei einem Duell zweier englischer Vereine muss es natürlich einen Insel-Sieger geben. Trotzdem klar, dass man dafür pro Team 16 Elfmeter benötigt.

Genauso geschehen beim Duell zwischen Sechstligist Worcester City und Drittligis Scunthorpe United in der zweiten Runde des FA-Cups. Nach 120 Minuten stand es 1:1 und wie es im Cup so Usus ist, musste danach das Elferschießen für eine Entscheidung sorgen. Das dauerte dann aber fast länger als die Verlängerung! Nicht weniger als 16 Elfer pro Team wurden benötigt, damit sich am Ende Favorit Scunthorpe mit einem Score von 14:13 durchsetzte. Doch ein wenig überraschend, dass zwei englische Teams gleich 27 von 32 Elfemetern versenken konnten…

Das Ergebnis von 14:13 gab es – man sollte es nicht glauben- heuer schon einmal im Liga-Pokal. So mühte sich nämlich der FC Liverpool gegen Ex-Pogatetz-Verein Middlesbrough zum Aufstieg.