Bradley Cooper in New York mit Messer bedroht

Filmstar wurde ausgeraubt

Bradley Cooper in New York mit Messer bedroht

Erzählte in einem Podcast von dem Vorfall, der sich 2019 ereignete.

Hollywood-Star Bradley Cooper ("A Star is Born") ist nach eigenen Worten schon einmal in der New Yorker U-Bahn mit einem Messer bedroht worden. "Es war ziemlich verrückt. Mir wurde klar, dass ich es mir in der Stadt viel, viel zu bequem gemacht hatte. Ich war nicht auf der Hut", sagte der 46-Jährige im Podcast "Armchair Expert". Der Vorfall habe sich im Oktober 2019 ereignet. Der Schauspieler wollte demnach gerade seine Tochter von der Schule abholen.

Cooper habe zuerst gedacht, der Mann wolle ein Foto machen. Als er sich umdrehte, habe er ein Messer gesehen. Da er Kopfhörer mit Musik aufgehabt habe, habe er nicht gehört, was der junge Mann von ihm wollte. Cooper schlug nach eigenen Worten auf den Arm des Mannes und rannte los. Der Mann habe die Flucht ergriffen. Cooper selbst habe noch Fotos von dem Angreifer gemacht und ein Polizeiauto angehalten. "Es war verrückt", sagte der Schauspieler. Anschließen holte er seine Tochter ab.