Nicholas Brendon

Schwerer Diebstahl

"Buffy"-Star Nicholas Brendon wieder festgenommen

Hotelsuite zertrümmert, Rechnung offen: Nicholas Brendon hat Ärger.

Jetzt hat Buffy-Star Nicholas Brendon richtig Ärger am Hals. Der Schauspieler wurde bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate festgenommen. Diesmal wird ihm schwerer Diebstahl vorgeworfen. Das Protokoll der Festnahme liest sich, als wäre er völlig außer Kontrolle.

Saufgelage & Zerstörungswut
Wie der Internetdienst TMZ.com berichtet war Brendon, der als Buffy-Kumpel Xander Harris berühmt wurde, zu einer Comic-Convention nach Fort Lauderdale gekommen. Dort lief es wohl nicht ganz so, wie er sich das vorgestellt hatte. Auf Twitter beschwerte er sich darüber, dass er weder Spesen noch eine Fahrt zum Flughafen bekommt. Also ließ der Mime sich ordentlich volllaufen. Vom Alkohol benebelt zertrümmerte er seine Suite und richtete einen Schaden von 450 Dollar an. Außerdem konsumierte er Essen und Getränke für 380 Dollar, bevor er im Büro eines Hotelangestellten einschlief.

Daran seine Rechnung zu bezahlen, dachte Nicholas Brendon aber nicht im Traum. Also klickten die Handschellen.

Erst im Oktober landete Brendon im Gefängnis, ebenfalls wegen eines Zwischenfalls in einem Hotel. Damals folgte eine Entschuldigung und das Versprechen, auf Entzug zu gehen. Diesmal meldete sich sein Sprecher: "Nicholas kämpft leider mit einer Krankheit, die viele von uns nicht verstehen. Wir arbeiten mit ihm daran, die Situation zu verbessen und schauen nach vorne. Er bedauert seine Taten und nimmt sehr ernst, was letzte Nacht geschehen ist."

Diashow: Verhaftet: Polizeifotos von Stars

Verhaftet: Polizeifotos von Stars

×