Elvis-Enkel starb auf Geburtstags-Feier seiner Freundin

Er wurde nur 27 Jahre alt

Elvis-Enkel starb auf Geburtstags-Feier seiner Freundin

Seine Partnerin und seine Schwester sowie weitere Feier-Gäste erlebten den tragischen Vorfall mit.

Am 12. Juli nahm sich Benjamin Keough, der einzige Enkel der Rock-’n’-Roll-Legende Elvis Presley († 42), das Leben. Er wurde nur 27 Jahre alt. Wie "Daily Mail" berichtet, passierte der tragische Vorfall auf der Geburtstagsfeier seiner Freundin Diana Pinto. Die Schwester Benjamins, Riley Keough, war wie andere Party-Gäste anwesend – sie mussten alles miterleben. 

Die Feier stieg in der Villa von Benjamins Mutter Lisa-Marie Presley in Calabasas, Kalifornien. Was ganz genau passierte, dass Benjamin Keough starb, ist nicht bekannt. 

Benjamin und Diana Pinto waren seit über drei Jahren ein Paar, feierten bereits 2018 ihren Geburtstag und den Ehrentag von Rileys Mann zusammen im Urlaub in Tulum (Mexiko):

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Birthday twins in tulum ! @isitmeurlooking4

Ein Beitrag geteilt von Diana J Pinto (@diana_jayyy) am

 

In der tragischen Nacht hörten Nachbarn gegen halb vier Uhr nachts Schreie einer Frau. Sie soll gerufen haben: "Bitte tu es nicht". Erst Stunden später kam die Polizei zum Anwesen und konnte nichts mehr für Benjamin Keough tun, der sich zuvor im Badezimmer eingeschlossen hatte. 

Im Polizeibericht heißt es: "Bei ihrer Ankunft fanden sie ein Opfer mit einer Schussverletzung im Oberkörper. Noch vor Ort wurde der Tod festgestellt."
 
Hilfsangebote für Personen mit Suizidgedanken und deren Angehörige bietet das Suizidpräventionsportal des Gesundheitsministeriums. Unter www.suizid-praevention.gv.at finden sich Kontaktdaten von Hilfseinrichtungen in Österreich.

Telefonseelsorge

Wenn Sie unter Selbstmordgedanken oder Depressionen leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142 

täglich 0-24 Uhr