Slipknot - Corey Taylor

Mitten im "Moshpit"

Fan stirbt bei Slipknot Konzert

Während der Nordamerika Tour der Metal-Band Slipknot kam es zu einem tödlichen Zwischenfall.

Illinois. Bei der aktuellen "Knotfest-Roadshow"-Tour der Heavy-Metal-Band Slipknot im Tinley Park (Illinois) kam es zu einem tragischen Vorfall: während des Songs "Sulfur" mischte der 62-Jährige Fan Richard Valadez im Moshpit des Konzerts mit. Doch dann geschah es: der Mann stürzte. Sofort begannen andere Fans den Gestürzten abzuschirmen, sodass er von den anderen Konzertbesuchern nicht verletzt wird. Laut ersten Berichten von "Patch.com" soll der Mann einen Anfall erlitten haben.

Rettungskette verlief nicht reibungslos

Augenzeugenberichten zufolge soll es ganze 15 Minuten gedauert haben bis das Sicherheitspersonal, Ärzte und Rettungskräfte zu Valadez gelangen konnten. Aufgrund des Tumults soll es schwer gewesen sein, das Personal zu alarmieren. Leider kam die Hilfe zu spät – Valadez starb kurze Zeit später.