Prinz Harry in der Arktis

Traumhochzeit

Harry: "Mami wäre stolz auf ihn"

Interview. Was Prinz Harry über Williams Hochzeit denkt.

Kate und William Hochzeit: Am Freitag, 29. April, ab 6.30 Uhr, als Live-Ticker und im Live-Stream auf www.oe24.at.

Die Familie kann sich bekanntlich niemand aussuchen. So ist es schön zu hören, dass Prinz Harry (26), Williams Trauzeuge, über die künftige Schwägerin nur das Beste zu sagen hat.

In einem BBC-Interview auf Spitzbergen, von wo Harry aktuell mit einer Gruppe Afghanistan-Veteranen zum Nordpol startet, wird Harry wärmstens ums Herz, wenn er an die künftige Schwägerin denkt: „Sie ist für mich die Schwester, die ich niemals hatte. Ein jüngerer Bruder oder eine jüngere Schwester wären vielleicht noch netter, aber eine große Schwester ist auch nicht schlecht.“

Und weil er einmal im Reden ist: „Ich habe Kate sehr gut kennengelernt, jetzt wird sie ein Teil meiner Familie. Ich freue mich, sie unter meine Flügel zu nehmen oder vielleicht wird sie mich unter ihre Flügel nehmen. Sie ist ein fantastisches Mädchen. Wirklich!“

Dabei hatte Harry schon die Befürchtung, sein Bruder würde sich nie zur Hochzeit durchringen: „Wir haben alle schon geglaubt, das wird nie passieren. Aber jetzt wird jeder sehr stolz auf ihn sein. Trotz des großen Druckes hat er recht ­gehabt zu warten. Er hat es erst getan, als es sich richtig anfühlte, ein großer Schritt. Ich bin ganz sicher, Mami wäre so stolz auf ihn!“

Aus dem Häuschen
Während Harry gerade friert, verweilen sein Vater Prinz Charles und Stiefmutter Camilla gerade im sonnigen Spanien, wo sie Letizia und Philippe einen Besuch abstatteten. Auch der Vater ist von Kate hin und weg, weiß Harry zu berichten: „Er ist völlig aus dem Häuschen, dass sein Erstgeborener demnächst heiratet, und hilft Kate bei den Vorbereitungen. Obwohl er so viel zu tun hat, berät er sie bei der Auswahl der Hochzeitsmusik. Er ist wie besessen davon und Kate ist augenscheinlich ein Mädchen und ich glaube, alle Mädchen interessieren sich sehr für die Musik an ihrem Hochzeitstag!“

William soll erröten
Und was ist mit einer ordentlich launigen Hochzeitsrede des Trauzeugen? Harry will es nicht übertreiben: „Es soll eine ganz normale Standardrede werden. Genau wie alle anderen dieser Trauzeugenreden!“ Aber: „Ich und ein paar Freunde, wir werden ihn schon ein bisschen hänseln und ein paar peinliche Sachen erzählen, damit er schön rot wird!“

Prinz William: „Es ist beängstigend“

Noch tut er brav seinen Job als Helikopterpilot der britischen Armee in Wales. Aber Helikopterfliegen ist nichts verglichen mit dem, was William in 27 Tagen bevorsteht. Und während Harry als Trauzeuge dem Spektakel ­gelassen entgegensieht, stellt sich bei Bruder William schön langsam das große Muffensausen ein.

Diashow: Im Einsatz: Prinz William bei der Arbeit

Im Einsatz: Prinz William bei der Arbeit

×


    In einem Interview stöhnte der Bräutigam jetzt auf: „Es ist alles so beängstigend, aber auch sehr aufregend, und ich freue mich wirklich darauf. Aber in den nächsten Wochen muss noch einiges geplant werden!“

    Den Junggesellenabend hat William bereits gut überstanden. Beim Gedanken daran, muss er noch immer lachen. Vor allem, dass die Presse ahnungslos war: „Es ist immer klasse, wenn es gelingt, die Medien auszutricksen. Mein Bruder und ich haben ­einen riesigen Aufwand dafür betrieben und sind stolz, dass es so gut gelaufen ist!“

    (böko)