Frederic Brandt

Fredric Brandt

Madonnas Botox-Baron ist tot

Hollywoods Beauty-Doc-Pionier Fredric Brandt beging Selbstmord.

Fredric Brandt wurde in Hollywood der "Botox-Baron" genannt. Nicht ohne Grund: Ihm vertrauten Stars wie Madonna, Gwyneth Paltrow, Stephanie Seymour und Co. ihre Falten an. Mit 65 Jahren nahm er sich am Ostersonntag das Leben. Wie das US-Promi-Blatt People berichtet, litt der Promi-Arzt unter schweren Depressionen.

"Es war eine Krankheit. Er litt an Depressionen", erklärte ein Insider. Gerüchte, denen zufolge eine Persiflage von Schauspielerin Tina Fey Auslöser für seinen Freitod war, dementierte die Quelle: "Es hat ihn verletzt. Er war verärgert. Doch es war nicht der Grund, warum er Selbstmord beging. Es hat aber auch nicht geholfen."

Dr. Fredric Brandt eröffnete seine Praxis 1982 und galt als einer der ersten Botox-Experten. "Er war sehr sorgfältig, deswegen hatte er so viele Stars unter seinen Patienten", weiß ein Freund des Verstorbenen. Brandt hatte auch seine eigene Radioshow, Ask Dr. Brandt, und brachte zahlreiche Beauty-Produkte auf den Markt.