Mir: Enttäuscht von Fremdgeh-Skandal

Let's Dance

Mir: Enttäuscht von Fremdgeh-Skandal

Rebecca gestand: "War traurig wegen Schlagzeilen." Und Lindner ist draußen.

Letzte Woche sorgte die angebliche Affäre von Rebecca Mir und ihrem Let's Dance-Partner Massimo Sinató (31) für Schlagzeilen. Immerhin behauptete Mirs Verflossener Sebastian Deyle, die beiden bei ihrem Techtelmechtel auf frischer Tat ertappt zu haben. Sofort dementierte das Model die bösen Vorwürfe und stellte entschieden fest: "Wir haben wirklich viel Spaß beim Tanzen, und das war's."

Traurig wegen Gerede
Doch in der gestrigen Show gestand die 20-Jährige, dass die fiesen Gerüchte sie nicht kalt gelassen haben. Sie sei regelrecht enttäuscht von Let's Dance. "Ich war angespannt wegen den Schlagzeilen. Ich habe damit nicht gerechnet und ich war auch traurig darüber", verriet sie im Einspieler vor dem Slowfox. Dennoch will die ehemalige GNTM-Kandidatin weiterkämpfen: "Egal, welche Schlagzeile kommt. ich werde mich nicht davon beeinflussen lassen, weil das mein Baby ist und das nimmt mir keiner weg."

Diashow: Let's Dance: Knappe Outfits & heiße Tänze

Let's Dance: Knappe Outfits & heiße Tänze

×

    Aus für Schlagerstar
    Das Mir den Spaß am Tanzen noch lange nicht verloren hat, merkte man auch bei ihrem gestrigem Auftritt. Heiße 26 Punkte bekamen die Schöne und ihr fescher Tanzpartner für ihre feurige Parkett-Einlage. Weniger Glück hatte Schlagerstar Patrick Lindner (51). Seine Performance zu AC/DSs Highway To Hell kostete den Sänger das Ticket in die nächste Runde.

    Alle Info’s zu Let’s Dance im Special bei RTL.de.

    Diashow: Let's Dance: Heißer Paso Doble von Rebecca Mir & Massimo FOTOS

    Let's Dance: Heißer Paso Doble von Rebecca Mir & Massimo FOTOS

    ×