Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod

Mit Live Premiere

Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod

Die Stones rollen auch nach dem Tod von Charlie Watt weiter. Heute Nacht gab's in Foxborough, USA das erste Konzert ohne ihn. Dafür mit zwei Live-Premieren. 

Am 24. August verstarb Charlie Watts in einem Londoner Spital. Heute um 3.02 Uhr früh stürmten die Rolling Stones im Gillette Stadium von Foxborough, USA trotzdem schon wieder auf die Bühne. Mit Let‘s Spend The Night Together startete man ein hochdotiertes Privat-Konzert für die Milliardärs-Familie Kraft. Nur 27 Tage nach dem Tod! Tournee statt Trauer. Für die Proben hat man ja sogar auf das Begräbnis des langjährigen Wegbegleiters verzichtet.

© Boston Audio
Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod
× Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod
  

Rock im Zelt. Als Ersatz für Watts sprang bei dem 14-Song starken Konzert-Comeback Session-Musiker Steve Jordan (64) ein. Der tourte schon in den 1990er-Jahren mit Keith Richards. Die Stones rockten übrigens in einem Party-Zelt (!) – die wenigen Fans vor dem Stadion konnten damit keinen Blick auf die Rock-Oldies erhaschen.

© Steve Jordan
Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod
× Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod

Jagger & Richards mit Watts-Ersatz Steve Jordan.

Premiere. Bei der Generalprobe für die am Sonntag startente No Filter Tournee stand in Foxborough neben legendären Hits wie Start Me Up, Miss You oder Jumping Jack Flash auch die Live-Premiere der Corona-Hymne Living In A Ghost Town am Programm. Und sogar ein unveröffentlichter Song! Nach dem Klassiker Under My Thumb stimmte Jagger zur Überraschung der geladenen Gäste nämlich auch den Boogie-Rocker Trouble's A Coming  an. Eine Rarität aus dem Jahr 1972. 

Gekürzt. Nach 96 Minuten setzten die Stones mit dem ewigen Kracher Satisfaction das Grande Finale. Spannend: Street Fighting Man stand zwar auf der Setlist, wurde aber doch nicht gespielt. Auch die seit Jahrzehnten gesetzten Live-Favoriten Honky Tonk Women und Brown Sugar werden wohl erst beim Tourstart in St. Louis gezündet.

 

Das war die Setlist der Rolling Stones:
Lets Spend The Night Together
Tumbling Dice
Under My Thumb
Trouble's A Coming 
Living In A Ghost Town
You Can´t Always Get What You Want
Mignight Rambler
Miss You
19th Nervous Breakdown
Start Me Up
Gimme Shelter
Sympathy for the Devil
Jumping Jack Flash
Satisfaction

© Stones
Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod
× Stones: Erstes Konzert nach Watts-Tod