Stones starten Tournee mit Watts-Tribute

Emotionales Video

Stones starten Tournee mit Watts-Tribute

In der Nacht auf Montag starteten die Rolling Stones in St. Louis ihre No Filter Tournee. Mit emotionellem Tribute für Charlie Watts und neuer Setlist. 2022 hat man damit auch Österreich im Visier 

Zuerst nur ein Herzschlag der in einen Schlagzeug-Beat übergeht, dann eine Collage seiner besten und witzigsten Szenen und zum Finale ein Feuerwerk. Mit einem emotionellen Tribute-Video für ihren jüngst verstorbenen Wegbegleiter Charlie Watts starteten die Rolling Stones in der Nacht auf Montag in St. Louis, USA ihre No Filter Tournee. Das neue berührende Video-Intro als Startschuss zu einer 19-Song starken Best-Of-Zeitreise.

Vom überraschenden Opener Street Fighting Man bis zum traditionellen Finale Satisfaction lieferten Mick Jagger und Co. eine Adaption der seit 2017 erprobten Setlist. Mit dem Corona-Hit Living in A Ghost Town, dem Publikums-Favorit Wild Horses (Sieger der Fan-Wahl) und emotionellen Worten für Freund Watts: „Das ist unsere allererste Tour ohne Charlie. Wir vermissen ihn so sehr. Auf der Bühne und auch abseits davon,“ kämpfte Jagger vor Tumbling Dice mit den Tränen.

Bis zum 20. November stehen nun 13 US-Konzerte für 850.000 Fans an. Rund um den 60. Bandgeburtstag  (12.Juli 2022) hat man dann auch wieder Europa im Visier. „Aktuell konzentrieren wir uns natürlich noch auf die USA; aber ich bin mir sicher dass es auch 2022 Konzerte geben wird,“ so Jagger. Ein Österreich-Konzert – wohl im Wiener Happel-Stadion - steht kurz vor Vertrags-Unterzeichnung . Bei 6 Millionen Dollar Gage.
 

Das sind die Videos Stones Tourstart:  

Das war die Setlist vom Stones Tourstart:

Street Fighting Man
It's Only Rock 'n' Roll
Tumbling Dice
Under My Thumb
19th Nervous Breakdown
Wild Horses
You can't always get what you want
Living in a Ghost Town
Start Me Up
Honky Tonk Women
Little T&A
Slipping Away
Miss you
Midnight Rambler
Paint it Black
Sympathy for the Fevil
Jumping Jack Flash
Gimme Shelter
Satisfaction