Trauer um Kult-Rockstar

Meat Loaf: Starb er an Corona?

Artikel teilen

Kult-Rockstar verstarb gestern mit 74 Jahren – angeblich an Covid.

Mit Hits wie „I’d Do Anything For Love“ ging Meat Loaf in die Geschichte ein. „Mit gebrochenen Herzen müssen wir mitteilen, dass der unvergleichliche Meat Loaf letzte Nacht gestorben ist. Seine Frau Deborah war an seiner Seite. Die Töchter Pearl und Amanda und enge Freunde waren die letzten 24 Stunden bei ihm.“ – mit diesen Worten gab das Management des Rock-Sängers Meat Loaf am Freitag den Tod des Stars bekannt.

Ein Freund des Sängers teilte US-Medien mit, dass der Star an Corona gestorben sein soll. Erst kürzlich kritisierte er die angedachte Impfpflicht. Meat Loaf hinterlässt seine Ehefrau Deborah Gillespie, seine Tochter Amanda Aday (41) und seine Stieftochter Pearl Aday (47). Die Todesursache ist noch unbekannt.

Aufstieg und Fall. 1977 veröffentlichte er mit "Bat Out Of Hell" eines der bis heute meist verkauften ­Alben aller Zeiten. Auf der Tour zum Album folgte der Absturz. Er war Alkoholiker und pleite. Mit dem Titelsong "I’d Do ­Anything For Love" zum Blockbuster Robin Hood feierte er geläutert sein fulminantes Comeback. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo