Gewitter-Stimmung bei Lugners

Rosenkrieg

Gewitter-Stimmung bei Lugners

Chronologie. Es war das ­Society-Gesprächsthema Nummer eins, als sich Christina Lugner von Franz Geisselhofer scheiden ließ. Doch es war nicht einmal die Tatsache, dass nicht einmal ihre eigene Tochter Jacqueline von der Hochzeit wusste, der Grund, warum die Wogen hochgehen. Vielmehr war es einmal mehr Mausis früherer Ehemann Richard Lugner, der seinem Ärger darüber Luft machte. Per Ehevertrag hielt Lugner fest, dass sich Mausi im Falle einer weiteren Hochzeit nicht mehr Lugner nennen darf. „Alles Blödsinn. Das hat ­Richard nur gemacht, dass ich nicht mehr heirate“, so Mausi zu ÖSTERREICH. Jetzt will Mörtel seine Ex-Frau deswegen sogar verklagen. „Am Montag reiche ich Klage ein“, zürnt der Baumeister. Und auch gegen seine aktuelle Ex Cathy ätzt er. „Cathy hat gesagt, dass sie nach der Scheidung den Namen ablegt. Deswegen habe ich es nicht in den Scheidungsvergleich genommen.“ Ein Fehler, denn Cathy heißt auch knapp zwei Jahre später immer noch Lugner.

Stress. Mausis aktueller Ex Franz wiederum droht Richard Lugner mit Klage, wenn er weiterhin Details aus dem Eheleben von ihm und Mausi ausplaudere. Rechtliche Schritte zu setzen überlegt Geisselhofer auch gegen Mausi. Laut Mörtel will Franz gegen Mausis Aussage, dass der Scheidungsgrund war, dass Mausi „einsam gewesen sei“, vorgehen. Das Rosenkriegs-Karussell dreht sich also munter weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum