Stadt Wien bietet Ehrengrab an

Tod einer Legende

Stadt Wien bietet Ehrengrab an

Die am Montagabend verstorbene Formel-1-Legende Niki Lauda soll ein Ehrengrab in Wien bekommen - vorausgesetzt die Familie stimmt zu. "Es ist ein Angebot, letztlich ist es eine Entscheidung der Familie", sagte ein Sprecher von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am Dienstag auf APA-Anfrage. Die Familie Lauda hat diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen.
 
"Niki Lauda soll ein Ehrengrab bekommen. Die Stadt wird das anbieten", kündigte der Sprecher an. Das Thema sei in der Familie noch nicht zur Sprache gekommen, hieß es auf APA-Nachfrage seitens einer Sprecherin der Familie Lauda.
 
Es gibt rund 1.000 Ehrengräber am Wiener Zentralfriedhof. In der jüngsten Zeit wurden dort u.a. Karikaturist Manfred Deix, Sänger Udo Jürgens, Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ), Schauspieler Peter Kern, der frühere ORF-Generalintendant Gerd Bacher sowie der Publizist, Verleger und Widerstandskämpfer Fritz Molden beigesetzt.
 
Ehrengräber stellen laut Angaben der Friedhöfe Wien eine hohe Auszeichnung dar, welche die Stadt über den Tod hinaus an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens vergibt. Die Vergabe von gewidmeten Gräbern erfolgt in letzter Instanz über den Bürgermeister.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X