Anna Netrebko

Findet erst 2023 statt

Anna Netrebko verschiebt Wien-Konzert

Artikel teilen

Nach dem ganzen Trubel um Anna Netrebko sollte zumindest ihr Wien-Konzert stehen. Jetzt wird aber auch dieses nicht mehr heuer stattfinden.

Wegen "fehlender Distanzierung" zu Russlands Präsident Wladimir Putin, strichen große Opernhäuser die Auftritte von Anna Netrebko bis auf Weiteres. Die Opern-Diva selbst zog dann ebenfalls Konsequenzen und sagte all ihre Auftritte für die nächsten Monate ab. Nur das Wien-Konzert am 02.07.2022 war vorerst nicht davon betroffen. "Anna Netrebko hat sich wiederholt gegen den Krieg in der Ukraine ausgesprochen. Auch wir als Veranstalter sind erschüttert von den aktuellen politischen Ereignissen. Gleichzeitig sind wir der Auffassung, dass Musik verbindet und Brücken schlägt und nicht in den Strudel politscher Ereignisse geraten sollte. Jegliche Art von Gewalt und Krieg lehnen wir entschieden ab", so der Tournee-Veranstalter. 

Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit

Heute ließ der Veranstalter jedoch wissen, dass das Konzert von Anna Netrebko und Yusif Eyvazov im Wiener Konzerthaus doch noch einmal verschoben werden müsse. Neuer Termin ist der 06.09.2023. Die Tickets sollen ihre Gültigkeit behalten. Ein Statement von Künstler, Veranstaltung und Location gab es auch dazu: "Der Veranstalter des Konzertes, die DEAG Classics AG, gibt in Abstimmung mit den Künstlern und der Wiener Konzerthausgesellschaft bekannt, dass das Konzert von Anna Netrebko und Yusif Eyvazov aus Respekt vor der augenblicklichen Situation auf den 6.9.2023 verschoben wird." Netrebko hat vor kurzem auch ihren Instagram-Account auf privat gestellt, ist seither abgetaucht. Gut möglich, dass sie die Situation abkühlen lassen will, bevor sie sich wieder auf die Bühne wagt. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo