Cathy Lugner

Streiterei

Cathy wehrt sich gegen ihren Ex-Mann

Richard Lugner glaubte, die Krankheit sei nur erfunden, nun schlägt Cathy zurück.

Eigentlich gab Cathy Lugner (28) am 17. Oktober ihren Rückzug von Instagram und Facebook bekannt. Aufgrund schlimmer Befunde brauche sie nun etwas Ruhe. Um ihre Fans nicht vor den Kopf zu stoßen, teilte sie dies öffentlich mit: "Leider habe ich seit Längerem mit unschönen Befunden zu kämpfen und erneut eine Untersuchung mit niederschlagenden Ergebnissen erhalten", schrieb sie.

Wütend über Richard Lugners Aussagen

Verärgert. Dass sich nun aber ihr Ex-Mann Richard Lugner (86) zu ihrer Krankheit äußerte, obwohl die beiden angeblich seit Längerem keinen Kontakt mehr hätten, stieß Cathy bitter auf. Durch die Aussage, dass ihre Erkrankung nur ein Gag sei, sah sich das Playmate gezwungen, doch noch einmal Stellung zu nehmen. In einem neuen Posting auf Cathys Instagram-Seite weist sie die Vorwürfe ihres Ex-Mannes mit einem Anwaltsschreiben zurück. Darin erklärt sie, dass man Respekt auf ihre Privatsphäre nehmen solle und sie tatsächlich krank ist. Dem Schreiben hängt sie ebenfalls einen Brief ihres Arztes Volkmar Küppers an. Der Vorwurf, dass sie eine Krankheit vorgetäuscht habe, sei falsch.

Geheimnis. Woran genau die Baumeister-Ex erkrankt ist, will sie nicht preisgeben. Volkmar Küppers ist jedenfalls ein Gynäkologe. Dadurch lassen sich die möglichen Erkrankungen nur einschränken. Die Fans der Power-Blondine stehen ihr bei: "Ich hoffe, dass alles wieder gut wird" oder "Du bist doch keine Rechenschaft schuldig" schreiben diese unter ihr Posting. Da können wir uns nur anschließen.