Wohnen wie Kim Kardashian: So holen Sie sich den Minimalismus-Stil nach Hause

Minimalismus

Wohnen wie Kim Kardashian: So holen Sie sich den Minimalismus-Stil nach Hause

Teilen

In Sachen Wohnen setzt Glamour-Star Kim Kardashian auf eleganten Minimalismus. So einfach holen Sie sich den luxuriösen Wohnstil des Glamour-Stars in die eigenen vier Wände. 

Das Haus von Kim Kardashian ist bekannt für seinen absoluten Minimalismus. Kim selbst beschreibt ihr Zuhause als „minimalistisches Kloster“. In den letzten Jahren ist der Minimalismus zu einem immer beliebten Wohntrend geworden, doch die Unternehmerin setzt noch einen drauf. Die dominierende Farbe ist Weiß. Kein Farbtupfer, außer ab und zu ein bisschen helles Holz, trübt den reinen Eindruck des Hauses und der Einrichtung. Der konsequente Minimalismus wird durch das Weglassen jeglicher Deko wie Blumen, Bilder an der Wand oder Ähnliches unterstrichen.

Wohnen wie Kim

In Zurückhaltung übt sich Kim Kardashian nur bei ihrer Einrichtung. Sie liebt natürliche Materialien wie Stein und Marmor in dezenten Farben: Beige, Taupe, Grau und Weiß geben den Ton an. Damit das nicht langweilig wird, setzt sie auf außergewöhnliche Formen und Strukturen. Das ist wahrer Luxus. In einem Interview erklärt der Reality-Star ihren Minimalismus-Stil folgendermaßen: „«Ich finde, dass es draußen in der Welt so viel Chaos gibt, deshalb möchte ich, dass mein Zuhause Ruhe ausstrahlt.“ 

Kim Kardashian ist von ihrem Zuhause überzeugt. Die Einfachheit würde sie beruhigen und das sei genau das Richtige für ihren hektischen Lebensstil. Außerdem wisse sie immer ganz genau, wo all ihre Dinge zu finden sind. 

Auch das Geschirr ist bei dem Reality-Star schlicht schön: Die helle Steingutschale glänzt durch ihre schöne Form. 

Minimalismus im Badezimmer

Auch im Badezimmer geht es minimalistisch weiter. Auf den ersten Blick fehlen sogar die Waschbecken, da die Einbuchtungen mit freiem Auge nur schwer erkennbar sind. 

Kinderparadies

Kinderfreundlich schaut das Interieur nicht gerade aus, herumliegendes Spielzeug oder gar Schränke sucht man in der Casa Kardashian vergebens. Jedoch hat die 43-Jährige bei den Zimmern ihrer vier Kinder eine Ausnahme gemacht. Denn auch, wenn Kim Beige über alles liebt, ihre Kinder liebt sie natürlich noch mehr. In den Kinderzimmern dürfen sich ihre vier Kinder North, Saint, Chicago und Psalmdie so kunterbunt austoben, wie sie Lust haben. 

Was wir von Kim lernen können

So extrem wie Kim Kardashian muss man den Minimalismus-Stil natürlich nicht ausleben. Die Unternehmerin zeigt uns aber, dass es wichtig ist, Struktur zu schaffen und ausgewählte Accessoires an einer Stelle zu platzieren, um eine aufgeräumte Atmosphäre zu kreieren. Neutrale Töne wirken in einem minimalistischen Wohnzimmer am besten. Sie verleihen dem Raum eine gewisse Ruhe und holen die Natur ins Interior. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.